Smartphone

Redmi K30: 5G-Modell bekommt wohl eine Quad-Kamera

Wenige Tage vor der Präsentation der neuen Redmi K30 Serie, sind wieder neue Bilder aufgetaucht. Diesmal bekommen wir das 5G-Modell vom Redmi K30 zu sehen. Gut erkennbar ist die Quad-Kamera auf der Rückseite und der Fingerabdrucksensor am Gehäuserahmen. Die Xiaomi-Tochtermarke verzichtet wohl aus Kostengründen auf einen Fingerabdrucksensor im Display (In-Screen).

Bei der Gestaltung und Farbe der Rückseite vom Redmi K30 5G, hat sich der chinesische Hersteller offensichtlich etwas durch den Mitbewerber Huawei Mate 30 (Pro) inspirieren lassen. Abgesehen von den anders angeordneten Kamerasensoren, sehen sich die Rückseiten der beiden Android-Smartphones jedenfalls sehr ähnlich.

Die neue Redmi K30 Serie wird die Xiaomi-Tochtermarke am 10. Dezember 2019 zunächst für China präsentieren. Wenige Wochen nach diesem Event, dürfte das Redmi K30 dann auch für Europa vorgesteltl werden. Es stellt sich jedoch die Frage, ob Xiaomi das Gerät unverändert unter der Sub-Marke Redmi oder als Xiaomi-Smartphone (Mi 10T) auf den Markt bringen wird.

Redmi K30 (Pro) mit 120 Hz Display

Das Redmi K30 und Redmi K30 Pro werden wohl ein schnelles 120 Hz Display erhalten. Das zumindest wurde inzwischen durch viele “Insider” bestätigt. Nur wenige Android-Smartphones haben ein so schnelles Display verbaut, wobei sich das im kommenden Jahr ändern dürfte. Samsung soll angeblich sogar für das Galaxy S11 ein 120 Hz Display geplant haben.

Redmi K30: Das sind die Spezifikationen, kommt mit 120 Hz Display

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close