Smartphone

Redmi K30: Xiaomi bestätigt neuen 64 Megapixel-Sensor von Sony

Nächste Woche wird die Xiaomi-Tochtermarke Redmi in China das neue Flaggschiff-Smartphone Redmi K30 (Pro) vorstellen. In den letzten Tagen wurde schon mal bestätigt, dass das Redmi K30 den erst vorgestern vorgestellte Qualcomm Snapdragon 765G, ein 6,67 Zoll Display (vermutlich mit 120 Hz) und einen 4500 mAh Akku (mit Fast-Charging mit bis zu 30 Watt) erhalten wird

Inzwischen hat Redmi bestätigt, dass das Redmi K30 den neuen und noch gar nicht offiziell vorgestellten Sony IMX 686 als Hauptsensor erhalten wird. Dieser Sensor löst jetzt sogar mit 64 Megapixeln auf, wie der chinesische Hersteller mit einem Teaser (s. Bild unten) verrät. Beim Vorgänger waren maximal 48 Megapixel möglich.

Aufgrund der Bestätigung von Xiaomi, erwarte ich auch von Sony eine baldige Ankündigung des neuen Sensors. Bisher hat der japanische Hersteller lediglich einen Teaser dazu veröffentlicht. Auf jeden Fall, werden wir den neuen Sony IMX 686 Kamerasensor im kommenden Jahr in zahlreichen Android-Smartphones sehen.

Es wird sich zeigen, wie gut die Fotos ausfallen werden. Letztendlich kommt es in der heutigen Zeit auch sehr stark auf die Software an. Ist die Kamera-Software perfekt optimiert, kann man sehr viel aus einem Sensor herausholen. Das zeigt beispielsweise Google immer wieder bei den Pixel-Smartphones. Beachtlich, was da von der Software aus dem Kamerasensor herausgekitzelt wird.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close