Smartphone

Samsung Galaxy S11: Hat die klassische Hörmuschel ausgedient?

In den letzten Tagen sind einige interessante und weniger interessante Gerüchte zur nächsten Flaggschiff-Generation Galaxy S11 von Samsung im Netz kursiert. Als etwas weniger interessant habe ich das Foto von den angeblichen Displaygläser für das Galaxy S11 und Galaxy S11+ abgestempelt und deshalb bis jetzt nicht darüber berichtet.

Warum ich jetzt trotzdem noch mit dem wenig beeindruckenden Foto komme? Nun, es könnte ein interessantes Detail zu den neuen Galaxy S11-Smartphones verraten. Schaut man sich die beiden Gläser etwas genauer an, fällt auf, dass da gar keine sichtbare Aussparung für die Hörmuschel vorhanden ist.

Das könnte ein Indiz darauf sein, dass Samsung auf die sogenannte „Sound on Display“-Technologie setzt. Das Display wird somit als Audioquelle genutzt, so dass kein Platz mehr für eine Hörmuschel “verschwendet” wird. Der Vorteil dieser Technologie liegt auf der Hand: Der Rand oben kann mehr oder weniger komplett eliminiert werden. Genau so, wie das auf dem Foto abgebildet wird.

Der chinesische Hersteller Huawei setzt unter anderem bei seinem P30 Pro genau auf diese Technologie. Ich kann euch bestätigen, dass die Telefonie-Qualität beim P30 Pro darunter nicht leidet. Allerdings gibt es aufgrund der fehlenden Hörmuschel keine Stereo-Lautsprecher.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.