Smartphone

Samsung Galaxy S11 wird professionellen Video-Modus erhalten

Seit gestern steht der vermeintliche Termin für die Präsentation der neuen Galaxy S11 Serie von Samsung. Glaubt man dem Insider Ice universe, lässt der südkoreanische Hersteller am 18. Februar 2020 auf einem Unpacked-Event in San Francisco (USA) die Katze aus dem Sack. Bis dahin, werden wir bestimmt praktisch täglich mit neuen Infos und Gerüchten versorgt.

Auch heute kommen wir nicht zu kurz. Wie Max Weinbach im Quellcode der Kamera-App entdeckt hat, arbeitet Samsung an einem professionellen Videomodus. Dieser dürfte mit dem Galaxy S11 vorgestellt werden. Damit lassen sich Dinge wie die Belichtung, den Verschluss, die ISO-Einstellung und mehr manuell steuern. Zudem hat er vier neue Live Focus Filter (Side Light, Artify (Typo in the string says Aritfy), Vintage und Mono) entdeckt.

Nach den bisherigen Gerüchten zur neuen Galaxy S11 Serie steht für mich schon fest, auf welche Punkte sich Samsung bei der Entwicklung fokussiert hat. Die Kamera ist dabei ein Punkt, wobei Samsung nicht nur bei Fotos, sondern auch Videos stark verbessern möchte. Ob das gelingt, werden wir spätestens Ende Februar sehen.

Ein weiterer Punkt, auf der sich Samsung fokussiert hat, wird das Display sein. Ich erwarte von Samsung ein brandneues AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate. Die Achillesferse könnte der in Europa verbaute Exynos-Prozessor sein. Im Gegensatz zu anderen Ländern, wie die USA, erhalten wir wohl wieder kein Snapdragon 865.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close