Provider

yallo swype ist da, jetzt wird geswiped!

Jetzt ist es da, das schweizweit erste App-basierte Mobile Angebot der Sunrise-Tochtermarke yallo. yallo swype bietet neben einem komplett digitalen Nutzererlebnis eine schweizweite Flatrate beim Telefonieren und Surfen. Es ist das erste Handy-Abo seiner Art, welches in der Schweiz genutzt werden kann. Für die Kreation und die agile Weiterentwicklung von swype setzt yallo auf die Lösungen von Amazon Web Services und Moflix.

Die Tarifstruktur ist einfach und transparent: Kunden wählen im Voraus, ob sie swype tageweise oder einen ganzen Monat nutzen möchten. Auch bezahlt wird im Voraus: Das Angebot kostet CHF 2.- pro Tag oder CHF 39.- pro Monat. Wer swype im und ins Ausland nutzen möchte, kann die Zusatzoption „International & Roaming” für CHF 3.- dazu buchen. Darin inklusive sind internationale Gespräche sowie unlimitiertes Surfen und Telefonieren in 25 Ländern.

Das Onboarding von swype ist denkbar einfach und ausschliesslich über das Handy oder Tablet via der swype App möglich, die jetzt im Apple und Google Play Store verfügbar ist. Ein paar Schritte genügen, um die Bestellung vorzunehmen: kostenlose SIM-Karte bestellen, Identität direkt in der App digital bestätigen, den gewünschten Tarif wählen (daily oder monthly) und mit TWINT oder Kreditkarte registrieren.

Bezahlen mit TWINT lohnt sich aktuell besonders: „swype monthly” kostet bis Ende März 2020 nur CHF 29.- statt CHF 39.-. Ein weiteres Plus von swype: Kunden können ihr Abo jederzeit kündigen, dazu genügt ein „swype” in der App.

yallo swype: eSIM-Funktionalität wird kommen

Für das App-basierte Angebot hat man bereits ein paar interessante Ideen parat, wie Giuseppe Bonina, Chief YOL Officer, bestätigt. Eine davon wird die eSIM-Funktionalität sein. Ein Termin für die Einführung der eSIM-Funktionalität gibt es bislang aber noch nicht.

Ich werde in den kommenden Tagen eine SIM-Karte für yallo swype erhalten und natürlich über meine Erfahrungen berichten. Falls jemand von euch eine Frage zum Angebot hat, dann schreibt mir einfach einen Kommentar. 

Quelle: yallo Pressemitteilung

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close