Firmware & OS

Aus Fast Share wird Nearby Sharing: Lokale Datenübertragung leicht (und schnell) gemacht

Im Sommer 2019 sind die ersten Gerüchte zu einer neuen Android-Funktion namens Fast Share aufgetaucht. Mit dieser Funktion sollen Daten lokal sehr schnell von einem Gerät auf das andere übertragen werden können. Die Verbindung wird über WLAN sichergestellt, was wiederum voraussetzt, dass sich die Geräte auch wirklich in der Nähe voneinander befinden.

Ursprünglich wurde damit gerechnet, dass Google die neue Funktion mit Android 10 einführen würde. Dem war aber nicht so. Auch weiterhin gibt es in Android keine einfache (und schnelle) Alternative zum angestaubten Android Beam, welches in der aktuellen Android-Version gar komplett über Bord geworfen wurde. Doch es tut sich offenbar etwas, zumindest unter der Haube.

Bei den XDA-Developers hat man im Quellcode neue Hinweise auf die Funktion entdeckt. In der Zwischenzeit hat die Funktion nicht nur ein neues Logo erhalten, sondern sogar einen neuen Namen. In der englischsprachigen Version wird die Funktion nun “Nearby Sharing” genannt. Auf Deutsch dürfte sich Google für einen etwas anderen Namen entscheiden, vielleicht “Nahegelegener Austausch”? Ne, wahrscheinlich nicht.

Die jetzt entdeckten Codezeilen deuten auf eine baldige Veröffentlichung der neuen Android-Funktion hin. Womöglich wird sie Google mit einem sogenannten Feature Drop-Update zuerst für die Pixel-Smartphones bereitstellen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollte die Funktion dann aber auch von anderen Herstellern übernommen bzw. eingeführt werden.

Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob tatsächlich alle Hersteller auf den “Nearby Sharing”-Zug aufspringen werden. Viele Hersteller haben inzwischen eine eigene Lösung für die schnelle Übertragung von lokalen Daten entwickelt. Die chinesische Fraktion rund um Xiaomi, OPPO und Vivo arbeiten gar übergreifend an einem neuen Standard für die Datenübertragung. Mal sehen..

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button