AppDienste

Disney+ hat in zwei Monaten 100 Mio. US-Dollar eingebracht

Am 12. November 2019 hat Disney die neue Videostreaming-Plattform Disney+ in den USA, in Kanada und den Niederlanden lanciert. Vor allem zu Beginn herrschte ein regelrechter Hype auf die Plattform, was auch die neu veröffentlichten Zahlen von der Analysefirma Sensor Tower unterstreichen.

Exklusive Inhalte wie die Serie The Mandalorian kamen sichtlich gut an und sorgten innerhalb der ersten 60 Tage für über 41 Millionen App-Downloads. Die meisten davon stammten wenig überraschend aus den USA. Die Streaming-Plattform hat laut Sensor Tower innerhalb von nur zwei Monaten ziemlich genau 100 Millionen US-Dollar in die Kassen von Disney gespült. Ein wahrlich guter Start für Disney.

Bild: Sensor Tower

Disney+ ab März in weiteren Märkten verfügbar – und in der Schweiz?

Am 31. März wird die Videostreaming-Plattform in weiteren Märkten lanciert, darunter beispielsweise in Deutschland. Die Lancierung in weiteren Ländern wird der Plattform nochmals ein grosses Wachstum und Disney (noch) volle(re) Kassen bescheren. Wann Disney+ in der Schweiz lanciert wird, ist unklar. Disney Schweiz hat sich weiterhin nicht zu einem Termin in der Schweiz geäussert.

Disney scheint mit Disney+ jedenfalls auf Kurs zu sein und könnte früher oder später dem Klassenprimus Netflix gefährlich werden. Disney+ lebt momentan vor allem durch die vielen Serien und Filme, die dem Unternehmen gehören. Um Netflix den Rang abzulaufen, muss Disney aber vermehrt auf exklusive Inhalte setzen. Ich bin gespannt, in welche Richtung sich Disney+ entwickeln wird und wie Netflix letztendlich darauf reagieren wird.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close