DiensteHotTV
Trending

Disney+ startet früher als erwartet in der Schweiz

Tolle Neuigkeiten für die Schweiz: Disney+ wird bereits am 24. März 2020 in der Schweiz starten. Damit lanciert Disney seine Videostreaming-Plattform mit vielen exklusiven Inhalten wie The Mandalorian sogar eine Woche früher als ursprünglich mal geplant. Das neue Datum gilt übrigens auch für unsere Leser*innen aus Deutschland und Österreich.

Auch der Preis wurde kommuniziert. In der Schweiz wird das Monatsabo für 9,90 Franken angeboten. In Deutschland werden für Abo 6,99 Euro fällig. Alternativ kann gleich ein Jahresabo für 99 Franken bzw. 69 Euro abgeschlossen werden. Im Vergleich zum Klassenprimus Netflix, fällt das Disney+ Abo sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz (ab 16,90 Franken) deutlich günstiger aus.

Das läuft auf Disney+

Disney+ bietet den unlimitierten Zugriff auf über 500 Filme und rund 7000 Serien-Folgen. Unter den Filmen sind alle Disney-Klassiker wie Der König der Löwen, Die Eiskönigin und Schneewittchen enthalten. Voll auf ihre Kosten kommen auch Fans von Star Wars, dem Marvel-Universum und natürlich “Die Simpsons”. Von den Simpsons stehen alle 30 Staffeln auf Abruf bereit.

Eine Übersicht aller aktuellen Inhalte von Disney+ bietet euch das folgende Video.

So kannst du Disney+ schauen

Disney+ gibt es als Smartphone-App für Android und iOS. Ebenfalls bietet Disney passende Apps für Android TV, Apple TV, PlayStation 4, Xbox One, Roku, Nintendo Switch an. Über einen Computer ist das Angebot darüber hinaus über einen beliebigen Webbrowser erreichbar. Die Apps werden ab dem 24. März 2020 in den jeweiligen App-Stores zu finden sein.

Um Disney+ geniessen zu können, wird ein Internetanschluss mit einer Bandbreite von mindestens 5 Mbit/s vorausgesetzt. Damit man auch 4K-Inhalte auf dem TV konsumieren kann, sollte mindestens ein 25 Mbit/s Anschluss vorhanden sein.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close