Smartphone

Google Pixel 4a: Drei Modelle entdeckt, eines mit 5G?

Im letzten Jahr hat Google mit dem Pixel 3a und Pixel 3a XL zwei relativ preiswerte Android-Smartphones auf den Markt gebracht. Google hat damit einen gelungenen Einstand gefeiert. Die Kombination aus starker Kamera (identisch zu Pixel 3) mit guter Hardware, kam bei den Verbrauchern ganz gut an. Deshalb war nicht überraschend, als Ende des letzten Jahres bereits erste Renderbilder zum Pixel 4a aufgetaucht sind.

Wie die XDA-Developers berichten, hat man im Android-Quellcode drei neue Codenamen (sunfish, redfin und bramble) für Smartphones entdeckt. Traditionellerweise vergibt Google seinen künftigen Smartphones einen Codenamen eines Fisches. Das aktuelle Flaggschiff-Smartphone Google Pixel 4 XL wurde beispielsweise unter dem Codenamen “Coral” (Koralle) entwickelt.

91mobiles / OnLeaks

Google Pixel 4a mit Snapdragon 730, Pixel 4a XL mit Snapdragon 765?

Das Smartphone mit dem Codenamen “Sunfish” kann mit dem Qualcomm Snapdragon 730 in Verbindung gesetzt werden. Dieser SoC kommt beispielsweise im Redmi K30 (ohne 5G) zum Einsatz. Im Redfin und Bramble hingegen, kann ein Bezug zum neuesten SoC für die gehobene Mittelklasse, dem Qualcomm Snapdragon 765, gemacht werden. Dieser SoC unterstützt den 5G-Standard.

Doch wird Google in diesem Jahr gleich drei neue Pixel-Smartphones für die Mittelklasse vorstellen? Nein, damit wird nicht gerechnet. Vermutlich werden es wie gewohnt zwei Android-Smartphones werden, das Pixel 4a und das Pixel 4a XL. Beim dritten Modell im Bunde könnte es sich um ein Entwickler-Smartphone handeln. Dieses Smartphone wird so nie auf den Markt kommen.

Das Google Pixel 4a XL, also das grössere der beiden Modelle, könnte erstmals mit 5G-Support auf den Markt kommen. Vielleicht gibt es aber gar kein XL-Modell, sondern einfach zwei Varianten des Pixel 4a. Eines ohne 5G und mit dem Snapdragon 730 und eines mit 5G und dem Snapdragon 765. Mal sehen, wie Google die Mittelklasse-Smartphones in diesem Jahr aufstellen wird.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close