Smartphone

Huawei Mate X: Monatlich sollen über 100.000 Einheiten ausgeliefert werden

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, gab Samsung diese Woche neue Verkaufszahlen für das faltbare Smartphone Galaxy Fold 5G bekannt. Laut DJ Koh konnten bisher zwischen 400.000 und 500.000 Exemplare verkauft werden. Das ist ziemlich genau die Hälfte dessen, was vor wenigen Wochen von Samsung fälschlicherweise kommuniziert wurde.

Neben dem Galaxy Fold 5G, verkauft auch Huawei sein faltbares Smartphone Mate X. Seit zwei Monaten verkauft Huawei das Foldable ausschliesslich im Heimatland. Aus China erreichen uns nun die ersten Angaben zu den Verkaufszahlen. Laut dem chinesischen Portal Sina Finance, soll Huawei aktuell pro Monat über 100.000 Einheiten ausliefern.

Das Huawei Mate X kam Mitte November in China in den Handel. Inzwischen müsste Huawei also ca. 200.000 Einheiten in China ausgeliefert haben. Damit reiht sich das Mate X hinter dem Galaxy Fold ein. Allerdings wird das Samsung-Foldable im Gegensatz zum Mate X (fast) weltweit vertrieben und kam auch etwas früher in den Handel. Diese zwei Punkte darf man nicht ausser Acht lassen.

In diesem Jahr erwarte ich weitere faltbare Smartphones. Motorola bringt die Neuauflage des legendären RAZR schon bald als faltbares Smartphone auf den Markt und Samsung wird mit dem Galaxy Bloom wohl in ziemlich genau einem Monat mit einem zweiten Foldable nachlegen. Dabei wird es nicht bleiben. In diesem Jahr werden wir sicher auch von Xiaomi, OPPO & Co. ein faltbares Smartphone sehen und spätestens dann werden die Preise langsam purzeln.

Samsung Galaxy Fold 5G im Test: Ein Blick in die nahe Zukunft

 

via
playfuldroid

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"