Smartphone

OPPO geht Partnerschaft mit Pixelworks ein – Qualität der Smartphone-Displays soll besser werden

OPPO und Pixelworks haben heute eine mehrjährige Partnerschaft angekündigt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Qualität der Smartphone-Displays zu verbessern. Pixelworks arbeitet unter anderem auch mit HMD Global (Nokia) zusammen und steht hinter der PureDisplay-Technologie. Diese und weitere Pixelworks-Technologien, sollen künftig auch bei OPPO-Smartphones für bessere Displays sorgen.

“Es ist uns eine Freude eng mit Pixelworks zusammenzuarbeiten. OPPO bereitet sich darauf vor, die mobile Welt durch bahnbrechende Fortschritte im Bereich der Bildverarbeitung aufzurütteln, die die Standards für die visuelle Qualität von Smartphones neu definieren und unvergessliche sowie authentische Ergebnisse liefern wird,” so James Wang, VP, Supply Chain bei OPPO.

Das erste Smartphone, davon der neuen Partnerschaft profitieren wird, wird bereits im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen. Ich vermute mal stark, dass es sich dabei um das kommende OPPO Find X2 handeln wird, welches der chinesische Hersteller bereits im Dezember offiziell bestätigt hat. Das neue Flaggschiff-Smartphone von OPPO wird ebenfalls in der Schweiz auf den Markt kommen.

Bis jetzt ist noch nicht wirklich viel zum OPPO Find X2 bekannt. Bestätigt wurde bisher nur der verbaute Prozessor (Snapdragon 865). Zudem gab OPPO kürzlich der Under-Screen-Seflie-Kamera eine Absage – zumindest für das Find X2.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close