Smartphone

Pocophone F2: Xiaomi sichert sich den Namen

Vor zwei Jahren sorgte die Xiaomi-Tochtermarke mit dem Pocophone F1 für ziemlich viel Furore. Das Android-Smartphone konnte damals mit einer ziemlich starken Hardware zu einem sehr attraktiven Preis punkten. Auch ich war damals positiv überrascht, wenn auch ein paar Abstriche hinsichtlich der Ausstattung (u. a. Plastik-Gehäuse, kein NFC) gemacht werden müssen.

Obwohl das Pocophone F1 ganz gut aufgenommen wurde, gab es im letzten Jahr etwas überraschend keinen direkten Nachfolger mehr. Vielmehr pushte Xiaomi die neu ausgegliederte Marke Redmi und veröffentlichte darunter unter anderem das Redmi K20 (Pro), welches einen ähnlichen Ansatz verfolgte, wie das Pocophone F1 ein Jahr zuvor.

Da Redmi und Pocophone eine ähnliche Strategie verfolgen, wurde vermutet, dass Xiaomi die Pocophone-Marke nach nur einem Jahr schon wieder auf Eis legen könnte. Doch bis jetzt war das nicht der Fall – zumindest aus offizieller Sicht nicht. Und wie es scheint, ist die Reise von Pocophone, die in anderen Ländern als Poco vermarktet wird,  wirklich noch nicht am Ende.

Das Poco F2  wurde nun in einem Patenteintrag gesichtet. Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass wir schon bald das Poco F2 sehen werden? Könnte, muss aber nicht so sein. Sofern Xiaomi tatsächlich das Poco F2 bzw. Pocophone F2 für Europa in diesem Jahr lancieren wird, dürfen wir uns wieder auf eine sehr gute Hardware (Qualcomm Snapdragon 865) und einen attraktiven Preis freuen.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close