Smartphone

Samsung Galaxy S20: Schnelle 120 Hz Bildwiederholrate wird nicht mit voller Auflösung funktionieren

Samsung wird in der kommenden Galaxy S20-Serie auf AMOLED-Displays mit einer Bildwiederholrate von schnellen 120 Hz setzen Das wurde zwar noch nicht offiziell bestätigt, kann aber inzwischen als “sicher” angesehen werden.  Gegenüber 60 Hz sorgt die höhere Bildwiederholrate für eine butterweiche und flüssige Darstellung der Inhalte auf dem Bildschirm.

Doch anscheinend gibt es einen kleinen, aber entscheidenden Haken bei Samsung. Die 120 Hz werden offenbar nicht mit voller Auflösung WQHD+ funktionieren. Die schnellen 120 Hz gibt es “nur” mit Full HD+ Auflösung. Ein Zwischending, also 90 Hz, ist anscheinend nicht geplant. Wer in den Genuss der hohen Auflösung kommen möchte, muss also auf das schnelle Display verzichten – ziemlich doof, wie ich finde.

Doch warum diese unschöne Limitierung? Nun, vermutlich hängt es einerseits mit dem Akkuverbrauch und andererseits mit der Performance zusammen. Vor allem bei Games benötigt die hohe Bildwiederholrate deutlich mehr Leistung vom Prozessor und der Grafikeinheit (GPU). Das wiederum führt dann zu einem höheren Akkuverbrauch. Offenbar möchte Samsung mit der Limitierung ein “gutes” Mittelding ermöglichen.

Ich bin gespannt, wie sich die hohe Bildwiederholrate auf den Akku auswirkt. Denn auch mit FHD+ Auflösung und gleichzeitig aktiver 120 Hz Bildwiederholrate, ist der Verbrauch deutlich höher als mit 60 Hz oder 90 Hz. Mal sehen, ob Samsung auch an die Software-Optimierung gedacht hat. Bei Google beispielsweise, werden die 90 Hz nur dann aktiviert, wenn sie auch tatsächlich erfordert werden. Das “entscheidet” die Software automatisch.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close