Firmware & OSSmartphone

Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge erhalten Januar-Sicherheitspatch

Google hat die erste Pixel-Generation mittlerweile ausrangiert. Updates werden nur noch verteilt, wenn eine gröbere Sicherheitslücke besteht. Das Pixel und Pixel XL hat Google im Oktober 2016 vorgestellt und auf den Markt gebracht. Noch früher schickte Samsung die damaligen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 edge ins Rennen, und hzwar am 21. Februar 2016.

Im Gegensatz zu der ersten Pixel-Generation, verteilt Samsung für die Galaxy S7-Serie weiterhin Updates. Neue Funktionen gibt es zwar nicht, aber Samsung stopft regelmässig und vorbildlich die Sicherheitslücken. In Grossbritannien werden die beiden Smartphones ab sofort mit dem Android-Sicherheitspatch vom Januar 2020 versorgt.

Samsung ist einer der wenigen Hersteller, der auch ein über drei Jahre altes Smartphone noch ziemlich regelmässig mit Updates versorgt. Das ist einmalig und absolut vorbildlich. Klar, es sind keine Major-Updates mehr und auch kommen keine neuen Funktionen mehr dazu, aber hinsichtlich der Sicherheit müssen sich Nutzer des Galaxy S7 (edge) jedenfalls keine Gedanken machen.

By-the-way: Im kommenden Monat feiert das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge bereits den vierjährigen Geburtstag.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.