Smartphone

Xiaomi Mi 10: Auch der zweite Verkauf ist äusserst erfolgreich

Letzte Woche hat Xiaomi sein neuestes Flaggschiff-Smartphone Mi 10 in China vorgestellt und bereits einen Tag später auf den Markt gebracht. Die damals verfügbaren Geräte waren innerhalb von ca. einer Minute ausverkauft und brachten dem chinesischen Hersteller umgerechnet ca. 28 Millionen Franken bzw. 26,5 Millionen Euro ein. Nicht übel!

Noch schneller ging es jetzt mit der zweiten Verkaufswelle. In lediglich 55 Sekunden waren alle Xiaomi Mi 10 bereits wieder ausverkauft. Angeblich soll Xiaomi in weniger als einer Minute wieder gegen 28 Millionen Franken bzw. 26,5 Millionen Euro eingenommen haben. In den kommenden Verkaufswellen werden wohl weniger Geräte angeboten, wie ein offizieller Partner von Xiaomi ankündigt.

Dafür ist nicht nur die hohe Nachfrage im Heimatland verantwortlich, sondern auch der Coronavirus der inzwischen weltweit sein “Unwesen” treibt. Viele Fabriken der Zulieferer wurden geschlossen oder arbeiten nicht mit voller Auslastung. Das hat zur Folge, dass Xiaomi letztendlich weniger Geräte produzieren und auf den Markt bringen kann. Ob auch das Xiaomi Mi 10 Pro betroffen ist, wissen wir nicht.

Der Lieferengpass könnte auch eine Auswirkung auf den Europa-Start des Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro haben. Ursprünglich wollte Xiaomi die neuen Flaggschiff-Smartphones auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorstellen. Da der MWC in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht stattfindet, wurde auch das Event von Xiaomi abgeblasen. Ein neuer Termin für das Xiaomi-Event gibt es nicht.

via
NotebookCheck
Quelle
IThome
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close