HotSmartphone
Trending

Huawei P40 Pro mit noch mehr Zoom?

Zwar wird der chinesische Hersteller Huawei seine neuen Flaggschiff-Smartphones der P40-Serie erst in ca. zwei Wochen präsentieren, doch schon jetzt durften erste Medienvertreter und Partner einen Blick darauf werfen. Wobei das “mit einem Blick darauf werfen” nicht ganz korrekt ist. Das P40 Pro versteckte Huawei in einer Box und die Leute vor Ort durften es nur mit Handschuhen anfassen.

Mit der kommenden P40-Serie möchte Huawei neue Rekorde bei der Smartphone-Fotografie aufstellen, gab man auf dem exklusiven Event bekannt. Doch was meint Huawei mit dieser Aussage tatsächlich? Es wird vermutet, dass es einerseits mit der Periskop-Kamera und andererseits mit dem RYYB-Sensor zu tun hat. Das Huawei P30 (Pro) war das erste Smartphone mit diesem Sensor.

Huawei P40 (Pro): Kamera wurde von Adleraugen inspiriert

Zumindest das Huawei P40 Pro wird mit der zweiten Generation der Periskop-Kamera auf den Markt kommen. Das hat der chinesische Hersteller auf dem Event bestätigt und sprach in diesem Zusammenhang von einer Kamera die von Adleraugen inspiriert wurde. Zoom und Adleraugen? Das passt zusammen und könnte bedeuten, dass das P40 Pro noch mehr Zoom bieten wird.

Zur Erinnerung: Das Huawei P30 Pro bietet einen 5-fachen optischen Zoom, einen 10-fachen Hybrid-Zoom und einen 50-fachen digitalen Zoom. Die zweite Generation dürfte diese Zahlen nochmals übertreffen. Wir tippen: Etwas mehr optischer und Hybrid-Zoom. Ich denke wir können gespannt sein, was das P40 (Pro) hinsichtlich Zoom bieten wird.

Der RYYB-Sensor, der wie bereits erwähnt erstmals im P30 (Pro) zum Einsatz kam, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit auch im P40 Pro zu finden sein. Ein Verantwortlicher von Huawei sagte auf dem Event, dass man viel in dieser Technologie investiert habe und man möchte diese jetzt nicht einfach verschwenden. Hört sich auf mich wie nach einer Bestätigung an.

Auch ohne die Google Mobile Services (GMS) wird das Huawei P40 (Pro) ein extrem spannendes Smartphone. Gespannt bin ich auch darauf, ob Huawei tatsächlich neben dem P40 und P40 Pro, noch ein drittes, noch besser ausgestattetes Modell (P40 Pro PE?) geplant hat.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close