Smartphone

Huawei P40 und P40 Pro: Neue Pressebilder zeigen Quad-Curved-Screen

Nächste Woche wird der chinesische Hersteller Huawei die neue P40-Serie präsentieren, welche in diesem Jahr erstmals ohne die Google Mobile Services (GMS) auskommen muss. Trotzdem wird sie Huawei auch in Europa und damit auch in der Schweiz lancieren. Kein einfaches Unterfangen und es wird sich zeigen, ob Huawei ohne Google-Apps in Europa erfolgreich sein kann.

Bild: Evan Blass

Jedenfalls gibt es heute wieder einmal einen interessanten Leak zur P40-Serie. Der bekannte Leaker Evan Blass hat heute neue Pressebilder zum Huawei P40 und P40 Pro veröffentlicht. Praktisch zeitgleich bzw. sogar etwas früher, hat auch Ishan Agarwal ein paar Pressebilder online gestellt. Die Pressebilder bestätigen: Nur das Pro-Modell wird das Quad-Curved-Screen erhalten.

Was damit gemeint ist? Nun, nur das Huawei P40 Pro und vermutlich die Premium-Edition davon, wird ein Display mit insgesamt vier gebogenen Seiten erhalten. Also nicht nur an den Längsseiten wird das Display gebogen, sondern ebenso oben und unten. Der Effekt kann man gut auf den Pressebildern zum P40 Pro sehen und sieht auch durchaus interessant aus.

Beide Modelle werden eine pillenförmige Punch-Hole erhalten, wobei die des P40 Pro noch etwas ausgeprägter ist. Das ist wohl so, weil das P40 Pro neben zwei Kamerasensoren einen zusätzlichen ToF-Sensor auf der Vorderseite verbaut haben wird. Beim normalen P40 fehlt dieser und deshalb ist das Punch-Hole auch etwas weniger breit.

So.. und wie gefällt euch das Huawei P40 und P40 Pro? Gespannt bin ich natürlich auf das Quad-Curved-Screen und wie gut es sich im Alltag macht.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close