Dies und Das

Mobile Klinik desinfiziert kostenlos dein Smartphone

Smartphones und Tablets sind nicht hygienisch – im Gegenteil. Auf unseren mobilen Geräten tummeln sich Bakterien und Viren, was wiederum ein gesundheitliches Risiko darstellen kann. Nicht nur unsere Hände sollten wir in Zeiten des Coronavirus regelmässig gründlich Waschen oder alternativ Desinfizieren, sondern auch unsere mobilen Begleiter.

Doch wie desinfiziert man eigentlich ein Smartphone oder Tablet fachmännisch? Darüber gibt es im Internet mittlerweile zahlreiche Anleitungen. Fakt ist: Nutzt keine Reinigungsmittel mit Alkohol oder solche, die besonders aggressive Flüssigkeiten enthalten. Sie werden die fettabweisende Oberfläche, die in der Regel unsichtbar über unseren Displays angebracht ist, beschädigen.

Stattdessen wird empfohlen sich spezielle Reinigungsmittel für Smartphones, Tablets & Co. in Drogerien und Apotheken zu kaufen. Das ist aber gar nicht mehr notwendig, denn die Mobile Klinik bietet ab sofort kostenlose Reinigungen und Desinfizierungen für Smartphones und andere mobile Geräte an. Diese Dienstleistung wird an über 40 Standorten, wie dem Flughafen Kloten oder Hauptbahnhöfen grosser Schweizer Städte, angeboten.

Auf diese tolle und grosszügige Idee ist Marcel Dossenbach, COO der Mobile Klinik AG, gekommen. „Vor dem Hintergrund der heranbrechenden Corona-Krise müssen wir alles dafür tun, um unsere Gesundheit zu schützen“, so Dossenbach. Als er seine Mutter darüber aufklärt, wie sie sich vor dem kursierenden Corona-Virus schützen soll, macht er sie auch auf die Gefahr aufmerksam, die von ihrem Smartphone ausgeht. Dabei kommt ihm die Idee: „Mit unseren 40 Filialen sind wir schweizweit an allen relevanten Einkaufsmeilen und Verkehrsknotenpunkten präsent. Darin sehe ich eine grosse Chance, mit einer breitgefächerten Reinigungsaktion der Schweizer Bevölkerung in Krisenzeiten einen selbstverständlichen Dienst zu erweisen.“

Das Angebot gilt, solange der Vorrat ausreicht. Im Moment mobilisiert die Mobile Klinik den gesamten Vorrat an Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. Wie lange der Vorrat ausreicht, kann das Unternehmen momentan nicht sagen. Für mehrere tausende mobiler Geräte soll es jedoch noch ausreichen. Mit der Aktion erhofft sich die Mobile Klinik, dass weitere Anbieter nachziehen werden.

An dieser Stelle kann ich nur sagen, Chapeau!

Quelle: Mobile Klinik Medienmitteilung

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button