Smartphone

Royole FlexPai 2: Neues Foldable mit Highend-Hardware angekündigt

Wer hat das erste faltbare Smartphone vorgestellt? Samsung oder Huawei? Keine von beiden. Der erste Hersteller stammt aus China und hört auf den Namen Royole. Mit dem FlexPai hat Royole mehrere Monate vor dem Samsung Galaxy Fold ein Foldable präsentiert und auf den Markt gebracht. Erfolgreich war das FlexPai jedoch nicht wirklich, was auch an der Umsetzung gelegen hat.

In diesem Punkt hat Royole beim Nachfolger nachgebessert, der heute auf einem Event in China vorgestellt wurde. Das FlexPai 2 hat ein faltbares Cicada Wing Display der dritten Generation verbaut. Gegenüber dem Vorgänger soll dieses Display eine weniger ausgeprägte Falte und einen kleineren Biegeradius aufweisen.

Zudem hat Royole die Helligkeit, der Kontrast und Blickwinkelstabiliät verbessert. Das Display bietet in geöffnetem Zustand eine Diagonale von 7,8 Zoll bei einem 4:3-Seitenverhältnis. Unter der Haube verbaut Royole den aktuellen Highend-SoC Qualcomm Snapdragon 865. Dieser wird durch schnellen LPDDR5 Arbeitsspeicher und UFS 3.0-Speicher flankiert.

Welche Speichervarianten geplant sind, wird erst im zweiten Quartal verraten. So gesehen, wurden heute noch nicht ganz alle Details zum nächsten Foldable verraten. Der Fokus lag vorwiegend auf dem Display, welches laut Royole übrigens weit über 200.000 Biegungen während eines Härtetests ganz ohne Schäden überstehen konnte.

Auf dem Event gab Royole auch die strategische Zusammenarbeit mit ZTE bekannt. Gut möglich, dass die beiden chinesischen Hersteller schon bald gemeinsam ein Foldable auf den Markt bringen werden – dann vielleicht auch mit einem großangelegten internationalen Start.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close