Smartphone

Samsung: Online-Petition gegen Exynos-Modelle gestartet

In den USA liefert Samsung seine Flaggschiff-Smartphones jeweils mit dem aktuellen Highend-SoC von Qualcomm aus. Ausserhalb der USA setzt der südkoreanische Hersteller jedoch auf den hauseigenen Exynos-SoC. Das wäre ja grundsätzlich kein Problem, wenn die beiden SoC’s dieselbe Leistung liefern würden. Das tun sie aber nicht, wie zuletzt dieser Vergleich gezeigt hat.

Konkret: Im Grunde genommen ist der Exynos 990, welcher unter anderem in Europa in der aktuellen Galaxy S20-Serie steckt, dem US-Modell mit Snapdragon 865 in allen Bereichen unterlegen. Mehr Leistung? Snapdragon 865. Bessere Akkulaufzeit? Snapdragon 865. Bessere Fotos? Ihr ahnt es schon, ja auch in dieser Disziplin ist der Snapdragon 865 dem Exynos 990 überlegen.

Nun hat ein sichtlich verärgerter Nutzer eine Online-Petition gestartet. Mit dieser möchte er Samsung dazu bewegen , künftig auf die Exynos-SoC’s bei Flaggschiff-Smartphones zu verzichten. Die Petition stösst offensichtlich auf grosse Zustimmung. Nach knapp vier Tagen haben die Online-Petition bereits weit über 16.000 Nutzer diese Petition unterschrieben – Tendenz stark steigend.

Ob Samsung mit einer Online-Petition zu diesem Schritt bewegt werden kann? Nun, ich denke ehrlich gesagt nicht. Aber ich bin mir sicher, dass Samsung von der Petition inzwischen Kenntnis genommen hat. Schliesslich haben inzwischen viele Medien darüber berichtet.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button