Dies und Das

Wegen Coronavirus: Google I/O 2020 findet nicht statt

Facebook hat seine Entwicklerkonferenz F8 im Mai bereits abgesagt, nun hat sich auch Google gegen ein geplantes Event im gleichen Monat entschieden. Die Rede ist von der Entwicklerkonferenz Google I/O 2020, welche eigentlich am 12. Mai 2020 hätte starten sollen. Ich glaub den Grund für die Absage müsste ich hier nicht mehr explizit erwähnen, aber ich mach es trotzdem: Die Coronavirus-Epidemie.

Google eruiert ist derzeit auf der Suche nach Alternativen zum geplanten “physischen” Event und wie man Dinge wie das Pixel 4a (XL) sowie neue Details zu Android 11 präsentieren könnte. Vermutlich läuft es auf eine reine Online-Präsentation aus, so wie es bei vielen anderen Unternehmen nun auch der Fall ist / war.

Der Coronavirus ist weiterhin das Thema “Nummer 1” auf der Welt. Nicht nur Tech-Events, wie auch der Mobile World Congress, mussten abgesagt werden. Inzwischen werden auch viele Sport-Events, wie Fussball- und Eishockeyspiele abgesagt bzw. verschoben. Ja, sogar die Olympischen Sommerspiele in Tokio stehen auf der Kippe. Keine einfache Situation für alle Beteiligten.

Ich denke da vor allem an die Sportler, welche sich vier Jahre auf dieses eine Event vorbereiten. Wenn die Sommerspiele nicht durchgeführt werden könnten, wäre das auf jeden Fall ein herber Schlag. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man das Coronavirus nicht einfach auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button