DiensteTV

Wegen Coronavirus: YouTube und Netflix reduzieren Bandbreite in Europa

Um die Stabilität der europäischen Netze sicherzustellen, hat sich die EU-Kommission mit einer Bitte an YouTube, Netflix und weiteren Streaming-Plattformen gewandt. Durch eine tiefere Bandbreite dieser Dienste, soll das während der Coronavirus-Pandemie stark strapazierte Netz etwas entlastet und somit ein reibungsloser Betrieb ermöglicht werden.

Dieser Bitte ist gestern bereits Netflix nachgekommen und heute gesellt sich auch YouTube dazu. Beide Unternehmen werden die Bandbreite bei den Streams reduzieren. Bei Netflix sollen die Massnahmen eine Reduktion des europäischen Netflix-Traffics um ca. 25 Prozent ermöglichen. Trotz der tieferen Bandbreite, soll man als Konsument kaum bis gar nichts davon mitbekommen.

YouTube

Bei YouTube scheint man einen etwas anderen Weg einzuschlagen. Standardmässig werden Videos auf YouTube mit Standardauflösung wiedergegeben. Wir vermuten: YouTube liefert unter der Einstellung „Automatisch“ ab sofort nur noch die Standardauflösung aus. Wer auf HD-Auflösung wechseln möchte, muss dies selber tun.

Ich gehe mal stark davon aus, dass in den kommenden Tagen weitere Plattformen ähnliche Massnahmen für Europa umsetzen werden. Gut möglich auch, dass Disney+ zum Start in einer etwas herabgesetzten Qualität starten wird.

via
mobiflip

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"