Smartphone

Motorola moto g8 power lite mit viel Akku vorgestellt

Die Lenovo-Tochter Motorola legt das erst kürzlich vorgestellte moto g8 power in einer (noch) günstigeren Lite-Version für 169,99 Euro (ca. 180 Franken) neu auf. Gleich geblieben ist der grosszügige Akku, der auch im Lite-Modell eine Kapazität  von 5000 mAh umfasst. In Kombination mit der eher schwachen Hardware, dürften damit gute bis sehr gute Laufzeiten erreicht werden.

Das moto g8 power lite verfügt über ein 6,5 Zoll grosses HD+-Display (1560 x 720 Pixel) mit einer Waterdrop-Notch. In dieser befindet sich die 8 Megapixel-Selfie-Kamera. Unter der Haube setzt Motorola auf den MediaTek Helio P35 Octa-Core-SoC, der von 4 GB RAM flankiert wird. Der interne und erweiterbare Speicherplatz beläuft sich auf 64 GB.

Auf der Rückseite verbaut Motorola eine Kamera mit drei Sensoren. Die Triple-Kamera wird von einem 16-Megapixel-Hauptsensor angeführt. Hinzu kommt je ein 2 MP-Sensor für die Tiefeninformationen (Bokeh-Effekt) und für Makroaufnahmen. Hinzu kommt ein LED-Licht und unterhalb der Kamera, ein klassischer Fingerabdrucksensor.

Der 5000 mAh Akku lässt sich mit maximal 10 Watt aufladen. Geladen wird unverständlicherweise über einen alten microUSB-Anschluss. Auch unverständlich ist die Wahl des Betriebssystems. Motorola bringt das moto g8 power lite mit dem veralteten Android 9 Pie auf den Markt. Beides sind meiner Meinung nach Gründe, um sich nicht für dieses Modell zu entscheiden.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close