Smartphone

Lenovo Legion: Das Gaming-Smartphone der Superlative

Nicht mit 30, nicht mit 40 und auch nicht mit 65 Watt, sondern mit (fast) unglaublichen 90 Watt lässt sich das kommende Gaming-Smartphone Lenovo Legion mittels USB-C-Anschluss laden. Kein anderes Smartphone kann so schnell mit Strom versorgt werden. Was das konkret bedeutet? Nun, in nur 30 Minuten ist der 5000 mAh Akku von 0 auf 100% komplett geladen.

Wie auch andere Hersteller, beispielsweise OPPO beim aktuellen Flaggschiff-Smartphone Find X2 Pro (zum Testbericht), hat sich auch der chinesische Hersteller Lenovo für zwei separate Akkus entschieden – also zwei mit je 2500 mAh Kapazität. Die beiden Akkus werden, sofern ich das bei den XDA-Developers richtig verstanden habe, mit je 45 Watt geladen.

Das Lenovo Legion verfügt als weitere Besonderheit gleich zwei USB-C-Anschlüsse am Gehäuse. Die sind nicht etwa da, um das Gaming-Smartphone mit zwei Netzteilen gleichzeitig zu laden, sondern um es auch während einer langanhaltenden Gaming-Session über den USB-C-Anschluss an der Längsseite aufladen zu können. Leuchtet ein, oder?

Das Lenovo Legion ist voll und ganz auf Gaming getrimmt. Dazu zählt auch eine optimierte Soundkulisse. Das Gaming-Smartphone bietet 65 mm Dual-Lautsprecher, welche für eine tolle Soundkulisse sorgen sollen. Weiterhin setzt man für das Legion eine besondere Kühlung (Heatpipe) ein, damit der Spielspass nicht durch Framedrops getrübt wird.

Beim Display wird man wohl eines mit FHD+-Auflösung und 144 Hz Bildwiederholrate verbauen. Die Abtastrate (Touch Sampling Rate) liegt bei 270 Hz, was vor allem bei schnellen Games einen entscheidenden Vorteil verschaffen kann. Bis jetzt ist jedoch nicht bekannt, ob Lenovo beim Legion auf ein OLED- oder LCD-Panel setzt.

Jetzt bin ich gespannt, wann Lenovo das Gaming-Smartphone endlich vorstellt und in welchen Regionen es in den Verkauf gelangt.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"