Wearable

“Gebogene” Smartwatch kommt: Amazfit X erreicht Finanzierungsziel locker

Ende April hat Huami eine Kampagne bei der Crowdfounding-Plattform Indiegogo gestartet, um Geld für die futuristische Smartwatch Amazfit X zu sammeln. Jetzt, Wochen später, ist die Kampagne mit grossem Erfolg zu Ende gegangen. Tatsächlich konnte das Finanzierungsziel locker erreicht und um das Mehrfache überstiegen werden.

Von über 11’000 Unterstützern kam letztendlich eine Summe von 1,7 Millionen Euro zusammen. Huami hat sich für die grosse Unterstützung aus der Community bedankt und gab bekannt, dass die Produktion der “gebogenen” Smartwatch begonnen hat. Erste Nutzer sollen die Amazfit X schon bald erhalten, wobei wohl der Oktober in Frage kommt.

Die Amazfit X wird ein gebogenes 2,07 Zoll AMOLED-Display mit einer Helligkeit von 430 Nits und einer NTSC-Sättigung von 100 Prozent bieten. Huami ist offensichtlich besonders stolz auf das Display, welches mit 326 PPI eine sehr scharfe Darstellung verspricht. Der Akku weist eine Kapazität von 220 mAh auf, was in einer Laufzeit von bis zu sieben Tagen resultiert.

Weiterhin sind diverse Fitness- und Gesundheitsfeatures mit an Bord. Die Amazfit X kann beispielsweise den Blutsättigungsgrad (SpO2) im Blut messen. Die vollständigen Spezifikationen zur Amazfit X kann folgend entnommen werden:

Amazfit X: Das steht auf dem Datenblatt

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close