Gaming

Pokémon GO bald ausgespielt: Diese Smartphones sind betroffen

Ninantic hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass mit einem künftigen Update das beliebte Spiel Pokémon GO auf einer Reihe an Smartphones nicht mehr laufen wird. Davon betroffen sind ausschliesslich Android-Smartphones, welche keine 64-Bit-Anwendungen unterstützen und somit in erster Linie ältere Geräte. Doch nicht nur.

Eine “inoffizielle”, aber sehr ausführliche Liste bei Reddit zeigt auch auf, dass davon auch neuere und durchaus beliebte Android-Smartphones aus dem vergangenen Jahr betroffen sind. Um nur zwei prominente Beispiele zu nennen: Sowohl das Einsteiger-Smartphones Samsung Galaxy A10, als auch das Motorola Moto G7 Play werden nicht mehr unterstützt.

Das beliebte Spiel Pokémon Go

Interessanterweise würde der verbaute Prozessor (Qualcomm Snapdragon 625) im Motorola Moto G7 Play durchaus 64-Bit-Anwendungen unterstützen. Die Lenovo-Tochtermarke installiert auf dem Smartphone jedoch nur die 32-Bit-Version von Android. Warum Motorola nicht gleich die 64-Bit-Version bereitgestellt hat, ist uns definitiv ein Rätsel.

Nutzer dieser Smartphones können Pokémon GO ab voraussichtlich August nicht mehr spielen. Dann soll das neue Update verteilt werden, welches nur noch auf 64-Bit-Smartphones laufen wird. Niantic selber hat eine doch arg knappe Liste mit alten Smartphones veröffentlicht, welche ab August nicht mehr kompatibel sind. Die Liste ist leider alles andere als Vollständig.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button