Smartphone

Redmi 9A und Redmi 9C vorgestellt: Viel Akku für wenig Geld

Wie gestern angekündigt, hat die Xiaomi-Tochtermarke Redmi heute in Malaysia mit dem Redmi 9A und Redmi 9C zwei neue sehr preiswerte Einsteiger-Smartphones präsentiert. In Malaysia wird das Redmi 9A ab umgerechnet ca. 80 Franken bzw. 75 Euro ab 7. Juli und das Redmi 9C ab ca. 96 Franken bzw. 90 Euro ab Ende Juli angeboten. Sie werden später auch in Europa erwartet.

Bis jetzt hat Redmi noch nicht die kompletten Spezifikationen der beiden Einsteiger-Smartphones enthüllt. Deshalb gibt es vorerst folgend nur die wichtigsten Eckdaten vom Redmi 9A und Redmi 9C. Wir gehen zudem davon aus, dass die Xiaomi-Tochtermarke noch weitere Speichervarianten geplant hat. Bis jetzt wurde nur eine Speichervariante angekündigt.

Das Redmi 9A ist mit einem 6,53 Zoll HD+-Display mit einer Waterdrop-Notch für die 5 MP-Selfie-Kamera ausgestattet. Als Antrieb dient der MediaTek Helio G25-SoC in Kombination mit 2 GB RAM und 32 GB Speicher. Auf der Rückseite gibt es eine Single-Kamera mit 13 MP. Das Highlight stellt der 5000 mAh Akku dar, der mit der gebotenen Ausstattung sehr gute Laufzeiten ermöglichen sollte.

Das Redmi 9C wird vom MediaTek Helio G35-SoC angetrieben, der wiederum von 2 GB RAM und 32 GB Speicher flankiert wird. Es kommt ebenfalls ein 6,53 Zoll HD+-Display mit einer Waterdrop-Notch für die 5 MP-Frontkamera zum Einsatz. Im Gegensatz zum Redmi 9A, gibt es im etwas teureren Modell eine Triple-Kamera mit 13 MP-Hauptsensor und einen Fingerabdrucksensor. Der 5000 mAh Akku bleibt identisch.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close