Smartphone

Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Watt Ladegerät zertifiziert

Bereits im März 2019 hat Xiaomi mit Super Charge Turbo eine Schnelllade-Technik angepriesen, welche ein Smartphone mit bis zu 100 Watt laden kann. Damals wurde ein Demo-Video veröffentlicht, in dem ein Xiaomi-Smartphone mit 4000 mAh Akku innerhalb von nur 17 Minuten von 0 auf 100 Prozent geladen wurde.

Bis heute wurde jedoch noch kein Xiaomi-Smartphone mit Super Charge Turbo auf den Markt gebracht. Das könnte sich nun aber schon bald ändern. Zunächst kündigte der bekannte, chinesische Leaker DigitalChatStation in den Weibo-Foren diesen Schritt an. Inzwischen wurde das Gerücht direkt durch die chinesische Zulassungsbehörde 3C offiziell bestätigt.

Bei der 3C-Behörde wurde neben einem neuen 5G-Smartphone mit der Modellbezeichnung M2007J1SC, auch noch ein Netzteil mit einer Leistung von bis zu 120 Watt zertifiziert. Dieses Netzteil soll angeblich dem neuen, noch gänzlich unbekannten Xiaomi-Smartphone im Lieferumfang beiliegen. Doch welches Modell versteckt sich hinter dieser Bezeichnung?

Nun, wir vermuten: Es wird ein kommendes Flaggschiff-Smartphone aus dem Hause Xiaomi werden. Ein möglicher Kandidat wäre ein neues Mi Mix-Smartphone, welches im kommenden Herbst vorgestellt werden könnte. Andererseits besteht auch die Möglichkeit, dass Xiaomi eine neue Reihe ins Leben ruft und dort das Laden mit bis zu 120 Watt integrieren wird.

Nicht nur Xiaomi: Auch OPPO & Co. zeigen bis zu 125 Watt Schnellladen

Der Zeitpunkt der Zertifizierung überrascht nicht. Auch OPPO und Realme haben bzw. werden in diesen Tagen die neue Schnelllade-Technik mit bis zu 125 Watt präsentieren. Es tut sich also definitiv was bei der Schnelllade-Technik für Smartphones.

via
NotebookCheck

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"