Smartphone

Huawei Mate X2: Display auf der Aussenseite scheint sich zu bewahrheiten

Im letzten Jahr hat auch Huawei ein Foldable, also ein Smartphone mit einem faltbaren Display, auf den Markt gebracht. Genau genommen waren es mit dem Mate X und dem Mate Xs sogar zwei Modelle, wobei letzteres “nur” eine optimierte Variante darstellte. In diesem Jahr soll nun der Nachfolger Huawei Mate X2 präsentiert werden, mit dem wohl ein anderer Ansatz verfolgt wird.

Im Gegensatz zum Huawei Mate X(s), soll das nächste Foldable laut Ross Young das faltbare Display nicht mehr auf der Aussenseite, sondern wie beim Samsung Galaxy Fold (2) auf der Innenseite verbaut haben. Der Vorteil dieser Lösung liegt auf der Hand: Das Display ist deutlich besser gegen Kratzer & Co. geschützt.

Das Samsung Galaxy Z Fold 2

Huawei übernimmt nicht nur den besseren, aber meiner Meinung nach etwas weniger “spektakulären” Ansatz von Samsung, sondern kauft auch die faltbaren Display unter anderem bei Samsung ein. Erstmals würde Samsung also seine Displays für Foldables an einen Mitbewerber verkaufen. Allerdings gibt es laut Ross Young kein UTG (Ultra Thin Glas).

Wirklich überraschend kommen die News von Young nicht, zuvor gab es bereits einen Patentantrag der auf ein Display auf der Innenseite hindeutete. Übrigens: Ross Young ist kein unbeschriebenes Blatt wenn es um das Thema Display geht. Er lag in der Vergangenheit oftmals goldrichtig mit seinen Prognosen – darunter beispielsweise für das Galaxy Fold 2.

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button