Wearable

OPPO Watch startet Mitte Oktober mit LTE in Deutschland

Vor wenigen Wochen hat der chinesische Hersteller OPPO mit der OPPO Watch seine erste Wear OS-Smartwatch für die Schweiz offiziell angekündigt. Die smarte Uhr wird ab voraussichtlich Ende August mit 41- und 46-mm-Gehäuse zum Preis von 249 bzw. 299 Franken im Schweizer Handel landen. Für Deutschland wurde jetzt zusätzlich die LTE-Variante offiziell bestätigt.

Die OPPO Watch mit LTE (eSIM) verfügt über das grössere 46-mm-Gehäuse und wird ab Mitte Oktober 2020 zum Preis von 399 Euro (UVP) bei unseren Nachbarn erwartet. Ob sie auch in der Schweiz verkauft wird, ist momentan noch unklar. Ich habe mal bei OPPO angefragt, ob es hierzu schon ein Statement gibt. Update folgt.

Das 46-mm-Modell verfügt über ein Dual Curved AMOLED-Display mit einer Diagonale von 1,91 Zoll und einer Auflösung von 402 x 476 Pixel. Unter der Haube setzt OPPO auf ein sogenanntes Dual-Chip-Endurance-System. Bedeutet: OPPO verbaut der Smartwatch gleich zwei Chips. Während der Qualcomm Snapdragon Wear 3100 auf Leistung getrimmt ist, sorgt der Apollo 3-Chip für eine bessere Energieeffizienz.

Apropos Energieeffizienz: Im 46-mm-Modell gibt es einen 430 mAh Akku, der mittels VOOC Flash Charging sehr zügig aufgeladen werden kann. Damit lässt sich die OPPO Watch in nur 20 Minuten zu 46 Prozent laden. Ein kompletter Ladevorgang von 0 auf 100 Prozent dauert ungefähr 75 Minuten.

Als Betriebssystem kommt Wear OS von Google zum Einsatz, wobei OPPO die eigene Benutzeroberfläche ColorOS auf die Smartwatch bringt. Das was ich auf einem Vorseriengerät gesehen habe, sieht jedenfalls schon mal sehr vielversprechend aus.

Weitere Artikel

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"