Firmware & OSSmartphoneTablet

Samsung: Diese Smartphones und Tablets erhalten drei Generationen von Android-Updates

Der südkoreanische Hersteller Samsung gab auf dem Galaxy Unpacked Event 2020 bekannt, dass die eigenen Flaggschiff-Smartphones ab sofort nicht nur zwei, sondern gleich drei grosses Android-Updates erhalten werden. Damit überraschte Samsung uns alle. Bisher garantierte nur Google drei Jahre Updates für seine Pixel-Smartphones.

Bei Samsung gibt es aber nicht einfach nur während drei Jahren alle Major-Updates, sondern man spricht von drei Generationen von Android-Updates. Damit stellt der südkoreanische Hersteller sicher, dass tatsächlich drei grosse Updates verteilt werden – egal was passiert. Unterm Strich also noch die bessere Lösung für die Konsumenten.

Auch die Galaxy S20-Serie wird mit drei grossen Android-Updates versorgt.

Es kommt noch besser, weitere Geräte erhalten länger Updates

Während Samsung zunächst nur von den Flaggschiff-Smartphones sprach, kamen kurz darauf bereits Gerüchte auf, dass möglicherweise auch Smartphones der Galaxy A-Serie in den Genuss der neuen Update-Garantie kommen könnten. Das hat Samsung heute mit einer Pressemitteilung offiziell bestätigt. Und es kommt noch besser, in der Mitteilung werden weitere Geräte aufgeführt.

Folgende Geräte erhalten neu drei Generationen von Android-Updates:

  • Galaxy S-Reihe: Galaxy S20 Ultra 5G, S20 Ultra, S20+ 5G, S20+, S20 5G, S20 zusätzlich zu S10 5G, S10+, S10, S10e, S10 Lite und kommenden Geräten der S-Serie
  • Galaxy Note-Reihe: Geräte der Serie Galaxy Note20 Ultra 5G, Note20 Ultra, Note20 5G, Note20, Note10+ 5G, Note10+, Note10 5G, Note10, Note10 Lite und zukünftige Geräte der Serie Note
  • Galaxy faltbare Geräte: Galaxy Z Fold2 5G, Z Fold2, Z Flip 5G, Z Flip, Fold 5G, Fold 5G, Fold und kommende Geräte der Z-Serie
  • Galaxy A-Reihe: Galaxy A71 5G, A71, A51 5G, A51, A90 5G und ausgewählte zukünftige Geräte der Serie A
  • Tablets: Galaxy Tab S7+ 5G, Tab S7+, Tab S7 5G3, Tab S7, Tab S6 5G4, Tab S6, Tab S6 Lite und zukünftige Geräte der Tab S-Serie

Was zu beachten gilt: Samsung schreibt in der Pressemitteilung auch, dass sich die Verfügbarkeit der Upgrades und Funktionen des Android-Betriebssystems je nach Gerät und Markt variieren könnte. Heisst: Samsung behält sich vor, dass möglicherweise nicht in allen Regionen drei Generationen von Android-Updates verteilt werden.

So oder so bin ich gespannt, ob dem Beispiel von Samsung nun weitere Hersteller folgen werden.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"