Wearable

Neue Smartwatches: Amazfit GTR 2 und Amazfit GTS 2 vorgestellt

Huami hat unter der Marke Amazfit zwei neue Smartwatches vorgestellt, die sich beide in den letzten Wochen abgezeichnet haben. Die Rede ist von der Amazfit GTR 2 und Amazfit GTS 2. Beiden smarten Uhren spendiert Amazfit ein paar spannende Neuerungen, darunter der SpO2-Sensor zwecks Blutsauerstoff-Messung.

Amazfit GTR 2: Etwas kompakter als sein Vorgänger

Die Amazfit GTR 2 fällt dank dem etwas dünneren Rahmen und der dünneren Bauweise des Gehäuses etwas kompakter aus. Sie hat nun einen Durchmesser von 46 gegenüber 47 mm der ersten GTR. Das kreisrunde Display bietet weiterhin eine Diagonale von 1,39 Zoll bei einer unveränderten Auflösung von 454 x 454 Pixen.

Unter der Haube ist ein grosser 471 mAh Akku integriert. Damit soll die Smartwatch bei normaler Nutzung auf eine Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen kommen. Bei sehr spärlicher Nutzung sollen laut Hersteller sogar 38 Tage möglich sein – was in der Praxis wohl kaum erreichbar ist. Ein kompletter Ladevorgang dauert übrigens ca. 2,5 Stunden.

Zu den weiteren Neuerungen gehört der SpO2-Sensor, womit sich der Blutsauerstoffgehalt messen lässt. Amazfit verspricht darüber hinaus ein besserer bzw. genauerer Herzfrequenzsensor. Auf dem internen Speicherplatz lassen sich bis zu 600 Lieder direkt abspeicher, so dass diese via Bluetooth auf den Kopfhörern übertragen werden können.

Die Amazfit GTR 2 bietet neben einem integrierten Lautsprecher, neu auch ein Mikrofon. Somit kommt jetzt auch bei der Amazfit GTR 2 etwas „Knight Rider“-Feeling auf. Drahtlos kann mittels NFC bezahlt werden, zumindest in China. Ob wir diese Funktion auch im internationalen Modell sehen werden, ist eher unwahrscheinlich.

Ansonsten gibt es GPS und GLONASS, womit Workouts aufgezeichnet werden können. Apropos Workouts: Die Uhr bietet eine grosse Auswahl an Workouts an, welche getrackt werden können. Dank dem wasserdichten Gehäuse, kann sie auch problemlos beim Schwimmen genutzt werden.

In China kostete die Amazfit GTR 2 umgerechnet ca. 135 Franken bzw. 125 Euro. Sie wird in den Farben Schwarz und Silber angeboten. Wann das internationale Modell bereitsteht, ist noch unbekannt.

Amazfit GTS 2: Technisch auf dem Stand der Amazfit GTR 2

Neben der GTR 2, hat Huami auch die Amazfit GTS 2 präsentiert. Im Gegensatz zum GTR-Modell, gibt es bei der GTS 2 ein rechteckiges Gehäuse. Das Display bietet deshalb eine Diagonale von 1,65 Zoll und somit mehr als bei der GTR 2. Die Auflösung liegt auf dem Niveau bzw. sogar etwas höher als bei der GTR 2.

Was die Funktionen betrifft, muss man bei der GTS 2 keine Abstriche machen. Auch sie hat den neuen SpO2-Sensor für die Blutsauerstoffmessung und der neue Herzfrequenzsensor integriert. Etwas kleiner fällt dafür der Akku aus, dieser bietet eine Kapazität von 246 mAh. Damit liegt eine Laufzeit von bis zu sieben Tagen möglich.

Die Amazfit GTS 2 wird in den Farben Gold, Grau und Schwarz angeboten. Preislich ist sie genau gleich teuer, wie die Amazfit GTR 2.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"