Wearable

Withings ScanWatch: Hybrid-Smartwatch mit EKG-Funktion ab sofort erhältlich

Withings bringt mit der ScanWatch die weltweit erste klinisch validierte Hybrid Smartwatch auf den Markt, die sowohl das Risiko von Arrhythmie (Vorhofflimmern) als auch von nächtlichen Atmungsstörungen erkennt – und zwar vom Handgelenk aus. ScanWatch wurde von Kardiologen und Schlafexperten entwickelt und ist Withings’ bisher medizinisch fortschrittlichstes Wearable.

ScanWatch kann 1-Kanal-EKG aufzeichnen

ScanWatch analysiert die aktuell größte Bandbreite an Vitalparametern auf dem Markt. Neben automatischem Aktivitäts- und Schlaftracking ermöglicht ScanWatch eine umfassende Beobachtung der Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Dabei ist ScanWatch in der Lage, Vorhofflimmern zu erkennen. Vorhofflimmern ist eine Herzrhythmusstörung, die oft nicht diagnostiziert wird, da sie unregelmäßig auftritt und leicht übersehen werden kann, wenn keine Symptome vorhanden sind oder sie bei einem Arztbesuch nicht auftreten. Bei Bedarf kann ScanWatch ein 1-Kanal-EKG aufzeichnen und so Vorhofflimmern erkennen. Dabei wird der Herzrhythmus analysiert (langsam, hoch oder normal) und Nutzer können so auf mögliche Herzrhythmusstörungen hingewiesen werden. Denn ein unregelmäßiger Herzrhythmus ist das Hauptsymptom für Vorhofflimmern.

Die EKG-Aufzeichnungen der ScanWatch werden über drei eingebaute Elektroden vorgenommen. Dazu müssen Nutzer einfach den seitlichen Knopf drücken und beide Seiten des Uhrengehäuses berühren, um die Aufzeichnung jederzeit und überall zu starten. Nach 30 Sekunden wird der Nutzer über den Abschluss der EKG-Aufzeichnung mittels Vibration informiert. Das Ergebnis der Messung wird sofort auf dem Bildschirm der Uhr angezeigt. Bei der EKG-Aufzeichnung wird das elektrische Signal von einem eigenen Algorithmus analysiert, der mit Kardiologen entwickelt und anhand von Tausenden von EKG-Signalen trainiert wurde.

Da die Symptome von Vorhofflimmern unregelmäßig auftreten oder dem Nutzer gar nicht bekannt sind, bietet ScanWatch ein weiteres Frühwarnsystem an. Mit der ScanWatch kann die Herzfrequenz proaktiv (alle 10 Minuten) überwacht werden. Wenn ScanWatch über den eingebauten Herzfrequenzsensor (PPG-Sensor) einen unregelmäßigen Herzschlag feststellt, wird der Nutzer über das Display der Uhr aufgefordert, in nur 30 Sekunden eine EKG-Aufzeichnung vorzunehmen. Alle gesammelten Daten können leicht mit einem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft über die Health Mate App geteilt werden.

Schlafapnoe-Feature kommt Ende Jahr

Das Schlafapnoe-Feature verzögert sich aufgrund der Corona-Pandemie. Wie Withings in der Pressemitteilung schreibt, soll das Feature bis Ende des Jahres mit einem Softwareupdate nachgereicht werden. Aktuell weist ScanWatch auf Atmungsstörungen im Schlaf hin.

Neben der EKG-Aufzeichnung bietet ScanWatch dank integriertem SpO2-Sensor ein medizinisch genaues Oximeter. SpO2 steht für die periphere kapillare Sauerstoffsättigung, eine Schätzung der Sauerstoffmenge im Blut. Neben Puls, Atemfrequenz, Blutdruck und Körpertemperatur wird die Sauerstoffsättigung oft als fünftes Vitalzeichen angesehen.

Die SpO2-Messung ist via ScanWatch – genauso wie die EKG-Aufzeichnung – bei Bedarf innerhalb von 30 Sekunden am Handgelenk durchführbar. Ein Multi-Wellenlängen-Sensor (PPG-Sensor) sendet Infrarot-Lichtsignale und durchleuchtet die Blutbahnen. Ein Algorithmus vergleicht dann die Reflexionen bei jeder Wellenlänge, um den SpO2-Wert zu berechnen.

Grosses PMOLED-Hybrid-Display zeigt Details an

Die Hybrid-Smartwatch von Withings hat ein PMOLED-Hybrid-Display (das grösser ist als die bisherigen Withings Hybrid-Uhrenmodelle) verbaut. Darauf werden wichtige Gesundheits- und Sportdaten wie die aktuelle Schrittzahl sowie die des Vortages, tägliche und frühere Schlafwerte, Kalorien, Distanz und Herzfrequenz angezeigt.

Dank einer neu gestalteten digitalen Krone an der Seite der Uhr können Nutzer durch alle Anzeigen scrollen. Die digitale Krone ermöglicht es zudem, eine EKG-Aufzeichnung und SpO2-Messung zu starten, Trainingsmodi zu aktivieren und Alarme einzustellen sowie zu deaktivieren. Das Display der Uhr zeigt außerdem Smartphone-Benachrichtigungen in Verbindung mit einer diskreten Vibration automatisch an.

Funktionen der Withings ScanWatch im Überblick

  • Bis zu 30 Tage Akkulaufzeit
  • Herzfrequenz-Scan alle 10 Minuten anhand eines PPG Sensors mit klinisch validierter Warnung für unregelmäßige Herzfrequenz und Risiko für Vorhofflimmern
  • Klinisch validierte Erkennung von Vorhofflimmern durch EKG
  • Klinisch validiertes Erkennen von Atmungsstörungen durch SpO2
  • Automatisches Aktivitätstracking (Gehen, Laufen, Schwimmen, Entfernung und Kalorienverbrauch)
  • Trainingsmodus mit bis zu 30 Aktivitäten (Messung der Strecke, Entfernung, Tempo und Höhenmeter)
  • Bewertung des Fitnessniveaus mit VO2 Max
  • Schlafüberwachung (Länge, Qualität, Schlafphasen)
  • Smarte Smartphone-Benachrichtigungen
  • Höhenmesser erfasst zurückgelegte Stockwerke
  • Gesundheitsreport: Medizinische Daten aus der Health Mate App als PDF exportieren und mit dem Arzt teilen
  • Bis zu 50 Meter wasserdicht (5 ATM)

Withings ScanWatch: Preise und Verfügbarkeit

Die ScanWatch ist ab sofort in zwei verschiedenen Grössen (38 und 42 mm) erhältlich. Kostenpunkt: 279,95 (CHF 299,95) für das 38 mm Modell, 299,95 Euro (CHF 329,95) für das 42 mm Modell.

Quelle: Withings Medienmitteilung

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button