Wearable

Huawei Watch GT 2 Pro: SpO2-Sensor misst Sauerstoffgehalt neu 24/7

Anfang Oktober hat Huawei die neue Edel-Smartwatch Watch GT 2 Pro in der Schweiz und in weiteren Ländern in Europa lanciert. Sie bietet viele Gesundheits- und Fitness-Features, darunter weit über 100 Sport-Modi, eine 24/7-Herzfrequenzmessung und einen SpO2-Sensor für die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut.

SpO2-Sensor neu mit Sauerstoffmessung rund um die Uhr

Der SpO2-Sensor wird mit dem neuesten Software-Update deutlich aufgewertet. Während bis anhin die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut (SpO2) nur “manuell” gestartet werden konnte, reicht Huawei mit dem neuesten Update auf die Versionsnummer 10.1.2.8 eine rund um die Uhr Messung nach. Der Download des Updates schlägt ziemlich genau mit 201 MB zu Buche.

Das Software-Update für die Edel-Smartwatch wird in mehreren Wellen verteilt und setzt die aktuelle Huawei Health-App voraus. In der Regel ist die Version in der Huawei AppGallery etwas aktueller, als diejenige aus dem Google Play Store. Warum das so ist, keine Ahnung. Deshalb: Schaut zuerst in der Huawei AppGallery nach einem potentiellen Update der Health-App nach.

Die Huawei Watch GT 2 Pro kurz vorgestellt

Vor einem Jahr hat Huawei zeitgleich mit der Mate 30-Reihe die Watch GT 2 präsentiert. Jetzt reicht Huawei ein Pro-Modell nach. Sie ist mit einem kreisrunden 1,39 Zoll Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln ausgestattet. Unter der Haube kommt wiederum der energieeffiziente Kirin A1-Chipsatz zum Einsatz. Damit erreicht die Uhr eine Laufzeit von bis zu 14 Tagen.

Neu lässt sich die Smartwatch per Induktion via Qi (Wireless-Charging) aufladen. Auch neu sind die Sport-Modi fürs Golfen, Skifahren, Langlaufen und Snowboarden. Sie ist ab sofort zum Preis von 299 Franken (Sport) bzw. 329 Franken (Classic) in der Schweiz erhältlich. Ein erster, etwas ausführlicherer Eindruck gibt es in folgendem Beitrag:

Huawei Watch GT 2 Pro ausprobiert, das kann die Edel-Smartwatch

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button