DiensteSmartphone

Google: Kein Gratis-Speicherplatz mehr für kommende Pixel-Smartphones

Diese Meldung von Google schlug ein wie eine Bombe: Ab Juni 2021 streicht Google den unlimitierten und kostenlosen Speicherplatz für komprimierte Fotos und Videos bei Google Fotos. Ausgenommen von dieser neuen Regelung sind die bisherigen Pixel-Smartphones, also bis zum Pixel 5. Doch wie sieht es mit neuen Geräten aus, wie das Pixel 5a und Pixel 6?

Tja, leider nicht so gut. Auch für Pixel-Smartphones, welche nach dem 1. Juni 2021 in den Handel kommen, gilt: Kein unlimitierter Speicherplatz mehr – auch nicht in komprimierter Version. Google streicht damit ein Alleinstellungsmerkmal der hauseigenen Pixel-Smartphones und macht diese damit zugleich auch etwas weniger interessant. Es ist unverständlich.

Ab dem 1. Juni 2021 werden alle hochgeladenen Fotos und Videos direkt dem Gratis-Speicher von 15 GB angerechnet. Für monatlich 2 Franken kann man den Speicher immerhin auf 100 GB erhöhen. Für 10 Franken pro Monat bzw. 100 Franken pro Jahr stellt Google gar 2 TB zur Verfügung. Genau auf diese kostenpflichtige Angebote möchte Google seine Nutzer nun zwingen bewegen.

Ob die Rechnung aufgeht? Mal sehen. Es ist ja nicht so, dass es nicht noch viele andere Cloud-Dienste gibt. Allerdings muss ich schon eingestehen, dass ich Google Fotos sehr schätze und ich schon seit langer Zeit ein Google One-Abo aktiv habe.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"