Smartphone

Jetzt aber: Samsung lässt schon bald die Selfie-Kamera “verschwinden”

Es wird die nächste spannende Smartphone-Technologie: Die sogenannte “Under Screen Camera” (USC). Nachdem bereits der Fingerabdrucksensor unter das Display gewandert ist, wird nach und nach auch die Selfie-Kamera unsichtbar unter dem Bildschirm verschwinden. Das ZTE Axon 20 5G ist bisher das weltweit erste in Massenproduktion hergestellte Smartphone mit USC-Technologie.

Im kommenden Jahr dürfte sich das schlagartig ändern. Schon länger wird vermutet, dass auch Samsung ein Smartphone mit der unsichtbaren Selfie-Kamera zeigen wird. Kurz stand sogar das Samsung Galaxy S21 Ultra im Raum, doch der südkoreanische Hersteller hat sich noch für eine klassische Lösung in Form der Punch-Hole entschieden.

Wie etnews berichtet, soll Samsung aber trotzdem ein erstes Smartphone mit Under-Screen-Camera für 2021 geplant haben. Es soll sich um die nächste Generation des Galaxy Z Fold handeln, also das Galaxy Z Fold3. Dieses Modell soll letzten Gerüchten zufolge auch den Eingabestift S Pen der Galaxy Note-Reihe erhalten. Wie übrigens auch das Galaxy S21 Ultra.

Apropos Galaxy Note-Reihe: Die Zeichen stehen auf “Abschied”. So wie es aussieht, plant Samsung für das kommende Jahr keine neuen Smartphones der Galaxy Note-Reihe. Es wäre das Ende einer langen Ära.

Bye-bye Galaxy Note: Samsung plant 2021 ohne Galaxy Note21

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button