App

Threema kündigt „Multi-Device“-Unterstützung an

Nicht nur WhatsApp arbeitet an einer Multi-Device-Unterstützung, sondern auch der Schweizer Messenger Threema. In einem ausführlichen Blogbeitrag wird erklärt, wie die Multi-Device-Unterstützung (die Möglichkeit, mehrere Geräte gleichzeitig mit derselben Identität zu verwenden) umgesetzt wird. Bis es so weit ist, dauert es aber noch eine Weile.

Bei Threema wird der Datenschutz und die Sicherheit hochgeschrieben, weshalb eine Multi-Device-Funktionalität nicht so einfach umgesetzt werden kann. Die Lösung muss zuerst einmal den honen Standards von Threema genügen, wie es im Blogbeitrag heisst. Man hat nun aber eine taugliche und elegante Lösung gefunden.

Wer mehr über diese Lösung erfahren möchte, sollte sich unbedingt den spannenden Blogbeitrag durchlesen. Und wann kann Threema nun parallel auf mehreren Geräten genutzt werden? Nun, dafür gibt es noch kein konkretes Datum. Die Verantwortlichen schreiben nur, dass die Lösung im Laufe des kommenden Jahres eingeführt werden soll.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.