Firmware & OS

HarmonyOS 2.0: Beta steht kurz bevor, neue Details nächste Woche

Vor gut einem Jahr hat Huawei mit HarmonyOS ein neues Betriebssystem angekündigt, welches früher oder später auch auf Smartphones laufen soll. Im September wurde Huawei auf der hauseigenen Developer Conference (HDC) etwas konkreter und versprach eine erste Beta bis Ende 2020. Die könnte nun tatsächlich kommen, wie eine Ankündigung aus China zeigt.

Am 16. Dezember lädt Huawei in China zum Developer Day ein. Das Thema: HarmonyOS 2.0. Es wird erwartet, dass der chinesische Hersteller an diesem Tag weitere Details zum ambitionierten Betriebssystem bekannt geben und dass auch gleich eine erste Beta veröffentlicht wird. Auf jeden Fall erwarten wir nähere Informationen zum Betriebssystem, wobei sich diese erstmals auf den chinesischen Markt beziehen werden.

Ein neues Betriebssystem einzuführen und zu etablieren, ist alles andere als einfach. Huawei wird sich mit vielen Dingen befassen müssen – insbesondere aber mit den App-Entwicklern. Eine Plattform steht und fällt mit den Apps. Sind wichtige und beliebte Apps nicht verfügbar, ist das Betriebssystem zum Scheitern verurteilt. Diese Erfahrung mussten schon andere Unternehmen in der Vergangenheit machen.

Ich bin gespannt, welchen Ansatz Huawei wählen wird. Wenn ich mich richtig entsinne, hiess es mal, dass alle Android-Apps quasi auf HarmonyOS emuliert werden können. Es wäre eine Möglichkeit: Allerdings ist es eine limitierte Möglichkeit, da nach wie vor viele Android-Apps die Google-Dienste voraussetzen. Sind diese nicht vorhanden, läuft die App nicht oder teilweise nur eingeschränkt.

HarmonyOS: Zuerst auf „schwachen“ Geräten, ab Oktober für Highend-Geräte?

Zunächst wird das Betriebssystem von Huawei nur für Geräte mit weniger als 128 MB Arbeitsspeicher verfügbar sein. Angeblich läuft die Watch GT 2 Pro bereits mit HarmonyOS, wobei das uns gegenüber nie abschliessend bestätigt wurde. Erste Smartphones mit dem Betriebssystem erwarten uns ab April 2021. Dann soll HarmonyOS 2.0 gemäss aktueller Roadmap auf Geräten mit maximal 4 GB Arbeitsspeicher laufen. In dieser Kategorie fallen dann die ersten Smartphones und auch Tablets.

Doch spätestens im Oktober 2021 soll HarmonyOS 2.0 auch auf Geräten mit mehr als 4 GB Arbeitsspeicher laufen. Damit wird das Betriebssystem auch für allerlei Smartphones oder Tablets interessant, ja sogar Flaggschiff-Geräte. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das Huawei Mate 50 (Pro) mit dem hauseigenen OS ausgestattet wird. Alte Smartphones sollen künftig sogar auf HarmonyOS 2.0 migriert werden können.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"