Firmware & OSSmartphone

MIUI 12.5: Das sind die Neuerungen – oder zumindest ein Teil davon

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat gestern im Heimatland nicht nur das neue Highend-Smartphone Mi 11 präsentiert, sondern auch die neue Oberfläche MIUI 12.5. Sie kommt mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen daher, auf die wir auf den nächsten Zeilen etwas konkreter eingehen möchten.

MIUI 12.5 ist wiederum nicht direkt an die Android-Version gekoppelt. Heisst konkret: Die neue Oberfläche kann sowohl auf Smartphones bzw. Tablets mit Android 10, als auch mit dem aktuellen Android 11 laufen. Das ist nichts Neues bei Xiaomi und war schon so bei älteren Versionen der MIUI-Oberfläche.

Xiaomi verspricht mit MIUI 12.5 eine insgesamt bessere Performance und Effizienz. Durch diverse Optimierungen sinkt einerseits der Speicherverbrauch und andererseits wird der Akkuverbrauch um bis zu 17% reduziert. Bei den sogenannten Super Wallpaper, also quasi den Live Wallpaper, wird der Akkuverbrauch sogar um bis zu 40% reduziert.

Wenn wir schon beim Thema sind: Auch das Design hat Xiaomi in MIUI 12.5 optimiert und etwas angepasst. Es gibt neue Animationen und weitere kleinere (und grössere) kosmetische Anpassungen. All diese Anpassungen am Design sollen letztendlich ebenfalls zu einem schnelleren System führen.

In puncto Datenschutz bringt MIUI 12.5 diverse Neuerungen mit. So kann der Nutzer beispielsweise mehr Einfluss darauf nehmen, welche Apps auf die Zwischenablage zugreifen können und welche nicht. Ausserdem führt Xiaomi einen neuen Privacy Scanner ein, der noch mehr Rückmeldungen bezüglich Zugriff von Apps liefert.

Eine weitere Neuerungen gibt es in Zusammenhang mit einem Windows-Rechner zu vermelden. Mittels der MIUI+ App, wird man mit MIUI 12.5 das Smartphone besser mit dem Computer koppeln können. Darüber lassen sich dann bequem Benachrichtigungen auf dem PC anzeigen oder auch Daten austauschen. Hört sich ähnlich wie die App „Begleiter für Ihr Smartphone“ von Microsoft an.

MIUI 12.5: Diese Geräte erhalten die Beta

In China startet die neue Oberfläche in die geschlossene Beta. Ab sofort steht eine Beta für die folgenden Geräte bereit: Mi 10 Youth Edition/10/10 Pro/Extreme Commemorative Edition, Redmi K30/K30 5G/K30 Pro/K30i 5G/K30S Extreme Commemorative/K30 Extreme Commemorative Edition, Xiaomi 9/9 SE, Xiaomi CC9e/CC9 Pro, Redmi K20/K20 Pro, Redmi 10X 5G/10X Pro, Redmi Note 7/Note 7 Pro, Redmi Note 9. 

Quelle
Sina

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"