Smartphone

Xiaomi Mi 11 und Mi 11 Pro: Schutzhüllen offenbaren mögliche Kamera-Anordnung

Ende Dezember soll Xiaomi aktuellen Gerüchten zufolge seine neuen Flaggschiff-Smartphones Mi 11 und Mi 11 Pro für den chinesischen Markt präsentieren. Auf der chinesischen sozialen Plattform Weibo sind nun Bilder zu passenden Schutzhüllen aufgetaucht, die auch gleich einen Blick auf die vermeintliche Kamera-Anordnung der beiden kommenden Xiaomi-Modelle gewähren.

Das Xiaomi Mi 11 würde demnach (s. Beitragsbild) ein Kamera-Setup mit drei Sensoren erhalten. Links sind zwei grosse Kamerasensoren zu sehen und rechts ein etwas kleinerer Sensor. Alle Sensoren sind in einem quadratischen Modul integriert, welches etwas aus dem Gehäuse herausragt und mich zumindest entfernt an die aktuellen Apple iPhones erinnert.

Neben den Schutzhüllen für das Mi 11, gibt es von der gleichen Quelle auch solche für das vermeintliche Mi 11 Pro. Ein kleiner Sensor scheint es beim Pro-Modell nicht zu geben. Wir sehen drei grosse Sensoren und ein Periskop-Sensor, welcher an der eckigen Form erkennbar ist. Die quadratische Optik des Mi 11, weicht einer rechteckigen, etwas sonderbaren Optik.

Die Bilder sehen zwar professionell aus, jedoch vertraue ich der eher unbekannten Quelle nicht 100%. Nun ja, das gilt ja sowieso immer, wenn es um geleakte Bilder geht. Sollte das Mi 11 und Mi 11 Pro mit dieser Kamera-Optik kommen, würdet ihr es kaufen? Oder anders gefragt, gefällt euch das Kamera-Design?

via
NotebookCheck

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.