DiensteTV

Netflix wird teurer: Jetzt auch in Deutschland mit Preisaufschlag

In den letzten Wochen gab Netflix gleich in mehreren Ländern eine Preiserhöhung bekannt, darunter in den USA, Grossbritannien und zuletzt auch in Österreich. Nun trifft es ebenfalls Deutschland. Bei unseren Nachbarn erhöhen sich die Preise für das Standard- und für das Premium-Angebot. Nur das Basis-Paket bleibt unverändert bei 7,99 Euro pro Monat.

Die Preiserhöhung trifft in Deutschland nicht nur Neukunden, sondern auch Bestandskunden werden künftig mehr fürs Streamen bezahlen müssen. Diese wurden allerdings noch nicht informiert, weshalb aktuell noch nicht klar ist, wann genau sie mit den höheren Preisen rechnen müssen.

Und wie sehen die neuen Preise in Deutschland konkret aus? Statt 11,99 Euro für das Standard-Angebot, werden neu 12,99 Euro fällig. Das Premium-Paket wird von 15,99 auf 17,99 Euro pro Monat angehoben. Der Grund für die Preiserhöhung sind höhere Kosten für Eigenproduktionen, so Netflix.

Bis heute liegen uns keine Informationen für eine Anpassung der Preise in der Schweiz vor. Ehrlich gesagt, würde es uns aber nicht überraschen, wenn auch wir schon bald (noch) mehr für das Videostreaming-Angebot bezahlen müssen. Nur so zur Info: Wir bezahlen in der Schweiz sowieso schon mit Abstand am meisten für die gebotenen Inhalte.

Wo liegt bei euch die Schmerzensgrenze?

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es ab sofort keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht. Natürlich kannst du aber alle alten Beiträge weiterhin hier lesen.