Smartphone

6 unglaubliche Tipps für dein Samsung

Die Smartphones von Samsung sind weltweit bekannt und überall sehr beliebt! Das hat natürlich auch einen guten Grund. Die verschiedenen Modelle von Samsung sind nicht nur handlich, sondern liefern auch eine sehr gute Leistung. Obwohl es mittlerweile rund eine Milliarde Smartphone-Nutzer gibt, kennen nur die wenigstens ihr Smartphones zu 100 %. Das liegt aber nicht etwa daran, dass wir nicht schlau genug sind alle Funktionen zu nutzen! Viel mehr liegt das daran, dass Hersteller wie zum Beispiel Samsung spezielle Features sehr gut verbergen kann.

Wussten Sie zum Beispiel, dass durch einen bestimmten Code ein spezielles Menü auf Ihrem Smartphone öffnen lässt, in dem Sie geheime Einstellungen finden können? Oder das es beispielsweise möglich ist, praktische Shortcuts für bestimmte Apps hinzufügen? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie und wo Sie weitere dieser tollen Funktionen finden können.

Aktuelle Daten zu Samsung

Für den südkoreanischen Hersteller ist das Jahr 2020 leider alles andere als gut verlaufen! Dieses Jahr muss Samsung einen Umsatzrückgang von ganzen 27,1% hinnehmen. Auch für einen Smartphone-Riesen wie Samsung ist das ein harter Schlag! Das schwere Jahr hat Samsung aber nicht daran gehindert eine neue und verbesserte Smartphone-Reihe wie zum Beispiel die neue Samsung S20-Reihe auf den Markt zu bringen.

Dieses Jahr lief aber nicht alles schlecht für Samsung! Das Samsung Galaxy A51 ist beispielsweise das meistverkaufte Smartphone des Jahres! Wirft man einen genaueren Blick auf die technischen Daten des A51, wird durchaus deutlich, warum dieses Smartphone so beliebt ist. Das Handy hat im Vergleich zu anderen Smartphones ein unglaublich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist bereits für unter 300 Euro erhältlich.

Trotz der aktuellen Verluste bleibt Samsung noch immer der Marktführer und das sogar weltweit! Umfragen zufolge ist die Beliebtheit von Samsung auf die hohe Qualität der Geräte zurückzuführen. Aber auch die einfache Handhabung bezüglich Updates etc. lässt die Geräte des Herstellers in der Beliebtheitsskala steigen. Natürlich ist der weltweite Marktführer auch in Deutschland sehr beliebt!

Verkaufszahlen in Deutschland

In Deutschland besitzen momentan rund 13 Millionen Menschen ein Smartphone der Marke Samsung. Damit hat Samsung einen ungefähren Marktanteil von 27%. Das erste Mal seit langer Zeit ist somit Samsung Marktführer in Deutschland und nicht der Konkurrent Apple. Jetzt könnte man vermuten, dass Samsung in Deutschland auch seinen Bestseller das Samsung Galaxy A51 sehr gut verkauft hat und der Hersteller deswegen auf dem ersten Platz ist. Tatsächlich wurde in Deutschland aber ein anderes Modell am häufigsten verkauft! Mit rund 20% aller verkauften Geräte liegt das Samsung Galaxy A11 bei uns auf Platz eins. Genau wie das Galaxy A51 ist das A11 ein gutes Handy der Mittelklasse, das noch etwas günstiger ist als das A51-Modell. Trotz des niedrigen Preises verfügt das Smartphone von Samsung über ein farbenfrohes 6,4-Zoll-IPS-Display, bis zu 64 GB Speicherplatz und einen vergleichsweise guten Akku. So können Sie Ihr Handy problemlos für alle wichtigen Dinge im Alltag nutzen.

Die hohen Verkaufszahlen von Samsung lassen sich aber nicht nur auf die tollen Geräte zurückführen. Vielmehr spielt hier die clevere Marketingstrategie von Samsung eine Rolle. Viele Geräte von Samsung sind wirklich überall erhältlich. Die Smartphones des Herstellers lassen sich nicht nur bei den bekannten Shops wie Saturn oder MediaMarkt erwerben, sondern auch bei größeren Supermarktketten wie zum Beispiel Aldi. Durch das breite Angebot macht Samsung es seinen Kunden sehr einfach die neuesten Smartphones zu kaufen.

Gehören Sie auch zu den rund 13 Milliarden deutschen, die ein Smartphone von Samsung besitzen? Dann sollten Sie sich die folgenden 6 Tipps & Tricks für Ihr Android Handy nicht entgehen lassen!

Kennen Sie diese Tricks schon?

1.   Geheime Steuerungscodes

Ein echter Technikfan sucht nicht lange nach bestimmten Funktionen, er wird einen Code eingeben und schon öffnet sich ein verstecktes Feature auf dem Smartphone. Solche Codes machen das Leben viel einfacher! Aber was sind diese speziale Code und wie kann man diese eintippen?

Im Zuge der Entwicklung und Produktion einiger Samsung-Geräte hat der südkoreanische Hersteller einige (numerischer) Codes auf den Geräten programmiert. Diese Codes wurden speziell für Technik-Fans oder Handy-Profis entwickelt. Die programmierten Codes sind aber relativ einfach zu finden, wenn man weiß wonach man sucht. In den meisten Fällen reicht eine kurze Suche via Google aus, um die notwendigen Informationen zu finden.

Zu beachten ist jedoch, dass einige Codes bereits wieder vom Hersteller deaktiviert wurden und diese nicht mehr funktionieren. Sollte eine bestimmte Funktion bei Ihnen nicht direkt funktionieren, sollten Sie den Code nicht probieren wieder zu aktivieren. Samsung hat verschiedene Sicherheitsgründe für die Deaktivierung angegeben, weshalb diese Maßnahme akzeptiert werden sollte.

Darüber hinaus ist es wichtig, zwischen Codes zu unterscheiden, die nur für Samsung-Geräte funktionieren, und Codes, die auf allen von Android unterstützten Geräten funktionieren. Aus diesem Grund unterscheiden wir diese Codes auch, indem wir das Samsung-Exklusiv oben platzieren und die allgemeinen Codes unten hinzufügen.

Hier finden Sie aber einige Codes, die noch aktiv sind:

Steuerungscodes

  • Mit dem Code *#*#4636#*#* können Sie zusätzliche und detaillierte Informationen über Ihr Smartphone abrufen. Zu diesen Infos gehört zum Beispiel: Telefoninformationen, Batterieinformationen, Nutzungsinformationen und Wi-Fi-Informationen.
  • Die Befehle *#06# und #31# können ebenfalls sehr hilfreich sein. Durch den ersten Code können Sie Ihre IMEI-Nummer (15-stellige internationale Seriennummer des Handys) ansehen. Durch den zweiten Code können Sie die Rufnummernübermittlung deaktivieren, sodass Sie anonym telefonieren können.
  • Eine der wohl wichtigsten Codes für Smartphones der Galaxy-Reihe *#0*#. Durch diesen Code können Sie ein spezielles Menü auf Ihrem Handy öffnen, indem Sie detaillierte Informationen zu der verbauten Hardware finden können.
  • Für weitere Informationen zum Thema Firmware, Kamera und / oder Produktschlüssel geben Sie einfach den Code *#8999*8376263# ein. Bitte beachten Sie, dass dieser Code nicht mehr für alle Samsung Geräte gültig ist.
  • Mit dem Code *2767*3855# können Sie Ihr Telefon wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Bitte geben Sie diesen Code nur ein, wenn Sie dies auch wirklich wünschen. Alle vorhandenen Daten werden so von Ihrem Smartphone gelöscht und können nicht mehr abgerufen werden.

2.   LED Benachrichtigung

Eins der wohl beliebtesten Features ist das blinkende LED-Licht, das neue Benachrichtigungen anzeigt. Bei den neueren Smartphones von Samsung wurde dieses Extra aber aufgrund des größeren Bildschirms entfernt. Als Ersatz für diese Funktion hat Samsung die Option Always On Display auf den neueren Geräten installiert. Die meisten Modelle der A-Serie bieten diese Option beispielsweise an. So können Sie sie die Always On Display Funktion aktivieren:

Wenn Sie ein etwas älteres Samsung Modell besitzen, können Sie diesen Tipp überspringen. Bei Ihnen funktioniert diese Funktion bereits automatisch.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen;
  2. Gehen Sie zum Punkt ‘Sperrbildschirm’;
  3. Klicken Sie auf Always On Display. Zeigt der Balken nach rechts, ist diese Option aktiviert;
  4. Klicke auf die Option, um weitere Einstellungen vorzunehmen.

Bei diesem Feature ist es besonders toll, dass auch die Hersteller von Handyhüllen darauf eingegangen sind. Für die neue S-Serie gibt es zum Beispiel spezielle LED-Hüllen, die nicht nur Ihr Smartphone schützen, sondern auch verschiedene animierte LED-Symbole und Benachrichtigungen anzeigen können.

3.   Mehrere Apps gleichzeitig benutzen

Hin und wieder kann es sehr praktisch sein mehrere Anwendungen zeitgleich zu nutzen. Natürlich hat sich Samsung auch hierfür eine praktische und leicht zu installierende Lösung ausgedacht! Da diese Option bereits etwas älter ist und seit dem Betriebssystem Android Nougat (Android 7.0) zur Verfügung steht, kennen Sie diesen Trick eventuell schon. Für alle die es noch nicht wissen, haben wir eine kurze Anleitung erstellt.

Wenn Sie mehrere Apps gleichzeitig geöffnet haben, bedeutet das nicht, dass eine der zwei Anwendungen automatisch im Hintergrund laufen muss. Mit einem kleinen Trick können Sie problemlos zwei Apps zur selben Zeit laufen lassen und beide auch auf Ihrem Homescreen sehen. Bei Android gibt es drei verschiedene Möglichkeiten diese Funktion zu aktivieren. Hierbei kommt es ganz darauf an, welches Smartphone von Samsung Sie besitzen. Hier finden Sie für alle drei Varianten eine kurze Erläuterung:

„Gesture Bar“-Navigation

Smartphones mit diesem Merkmal zeichnen sich durch die breite Leiste am unteren Bildschirmrand aus. Diese Leiste können Sie nach oben oder unten ziehen. So können Sie unterschiedliche Aktionen ausführen. Den Splitscreen können Sie folgendermaßen einstellen:

  1. Öffnen Sie das App-Menü;
  2. Tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte;
  3. Wählen Sie Splitscreen aus.

„3 Button“-Navigation

Viele Smartphones verfügen über eine sogenannte 3-Tasten-Navigation. Charakteristisch dafür sind die drei Formen am unteren Bildschirmrand (häufig ein Dreieck, ein Kreis und ein Quadrat). Für diese Modelle stellen Sie den Splitscreen so ein:

  1. Tippen Sie auf das Quadrat um das App-Menü zu öffnen;
  2. Klicken Sie oben rechts auf die drei Punkte;
  3. Wählen Sie Splitscreen aus.

Wenn Sie die Schritte wie oben beschrieben ausgeführt haben, müssen Sie nur noch Anwendungen auf einmal öffnen und voilà! Nun können Sie beide Apps gleichzeitig nutzen.

Es gibt natürlich auch andere Navigationsmöglichkeiten, zum Beispiel die 1- oder 2 Button Navigation, aber die oben genannten Methoden sind die wichtigsten. Glücklicherweise ist es für die 1- und 2 Button Navigation ähnlich und es ist nicht schwierig herauszufinden, wie es geht.

4.   Shortcuts hinzufügen

Ein Shortcut ist ein Tool, mit dem Sie ohne großen Umschweife schnell zur gewünschten Funktion gelangen. Wir unterscheiden zwischen drei verschiedenen Shortcuts: Apps, Verknüpfungen und sogenannte Widgets. Hier lesen Sie, wie Sie diese Shortcuts anwenden und ändern können.

Apps sind am wichtigsten, um gute Shortcuts zu haben, da Sie sie täglich verwenden und es vorziehen, sie alle in Ordnung zu haben. Wenn Sie also Verknüpfungen für Anwendungen hinzufügen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie alle Apps;
  2. Halten Sie die gewünschte App gedrückt und ziehen Sie diese auf Ihren Homescreen;
  3. Ziehen Sie die App an die gewünschte Stelle und lassen Sie los.

In einigen Apps ist es auch möglich, eine Shortcut für bestimmte Funktionen zu erstellen. Beispielsweise können Sie in Spotify Verknüpfungen für Alben erstellen. Sie können diese Taste drücken, um schneller und einfacher zur gewünschten Funktion zu gelangen. So fügen Sie diese Shortcuts hinzu:

  1. Halten Sie die App kurz gedrückt und lassen Sie sie dann wieder los. Wenn die App Verknüpfungen hat, wird Ihnen nun eine Liste angezeigt;
  2. Tippen und halten Sie die Verknüpfung;
  3. Ziehen Sie die Verknüpfung an die gewünschte Position und lassen Sie dann los.

Widgets sind nette Registerkarten, die bestimmte Informationen anzeigen, zum Beispiel das Wetter oder wie viel Sie sich pro Tag bewegen. Diese Widgets sind sehr praktisch und können einfach eingerichtet werden. So geht’s:

  1. Halten Sie einen leeren Bereich auf Ihrem Display gedrückt, bis ein neues Menü angezeigt wird;
  2. Tippen Sie auf „Widgets“;
  3. Halten Sie ein Widget gedrückt und ziehen Sie dieses an die gewünschte Position.

5.   Einen neuen Ordner erstellen

Neu installierte Apps werden automatisch auf dem Bildschirm gespeichert. Wenn Sie viele Apps heruntergeladen haben, kann es schnell schwer werden den Überblick zu behalten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, all Ihre Apps in entsprechenden Ordnern abzuspeichern.  Einen solchen Ordner können Sie sich wie auf dem Computer vorstellen. In einem Ordner können Sie mehrere Apps gleichzeitig ablegen, sodass diese nicht mehr auf dem Homescreen zu sehen sind. So können Sie einen neuen Ordner hinzufügen:

  1. Stellen Sie sicher, dass mehrere Apps auf Ihrem Display angezeigt werden, und halten Sie eine gedrückt
  2. Ziehen Sie die App über eine andere und warten Sie, bis ein Ordner erstellt wurde
  3. Lassen Sie die App los damit ein neuer Ordner erstellt werden kann

Neue Ordner werden immer mit dem Namen „Unbenannter Ordner“ erstellt. Um den Namen zu ändern, tippen Sie einfach auf den Namen. Jetzt können Sie den gewünschten Namen eintippen. So finden Sie auch bei vielen verschiedenen Apps immer schnell und einfach die benötigte Anwendung.

Bei einigen Android-Geräten, dass ein Ordner auf eine andere Art und Weise erstellt werden kann. Bei diesen Modellen müssen Sie nur auf einen leeren Bereich auf Ihren Bildschirm klicken und dann auf das Feld „Neuer Ordner“. Schon haben Sie einen neuen Ordner erstellt, den Sie nach Belieben umbenennen können.

6.   Daten in einem sicheren Ordner speichern

Hin und wieder speichern wir auf unserem Smartphone Daten, die sehr sensibel sind. Auch wenn wir unser Handy manchmal aus der Hand geben, sollten diese privaten Daten gut geschützt sein. Es kann sehr ärgerlich sein, wenn andere Menschen die Inhalte in bestimmten Ordner sehen. Teilweise kann es sogar gefährlich bzw. sehr schädlich für Sie sein, wenn Fremde Menschen Zugriff auf bestimmte Apps oder Daten haben. Wenn Ihr Handy beispielsweise gestohlen wird und die Räuber Zugriff auf Ihre sensiblen Bankdaten haben, kann das eine sehr negative Auswirkung auf Sie haben.

Natürlich ist es immer ratsam ein Backup Ihrer Daten zu erstellen, damit Sie keine Daten verlieren. Es ist aber genauso ratsam Ihre Daten angemessen zu schützen! So schützen Sie Ihre Daten erfolgreich gegen Fremde:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen
  2. Klicken Sie auf ‘Biometrische Daten und Sicherheit’ (ab Android 8.0 heißt das Feld ‘Gerätesicherheit’)
  3. Tippen Sie anschließend auf ‘Sicherer Ordner’
  4. Klicken Sie auf ‘Akzeptieren’ und geben Sie die ID und das Passwort Ihres Samsung Accounts ein
  5. Tippen Sie auf ‘OK’ und wählen Sie ein Sperrtyp aus (Muster, PIN oder Passwort)
  6. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit ‘Weiter’ und befolgen Sie die Anweisung auf dem Display

Ein geschützter Ordner wurde nun auf Ihrem Bildschirm eingerichtet. Auf diesen Ordner haben nur die Menschen Zugriff, die den Zugangscode kennen. So sind Ihre sensiblen Daten noch besser geschützt.

Wollen Sie Ihrem Handy auch gut schützen? Ein neues Panzerglas bietet genau den Schutz an, den Sie für den täglichen Handygebrauch benötigen.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.