Zubehör

Google Nexus Q: Der neue Streaming-PC auf Android-Basis

Mit dem Nexus Q hat uns Google auf der gestrigen Keynote etwas überrascht. Hierbei handelt es sich um einen Streaming-PC auf Android-Basis, der über ein Tablet oder Smartphone mit Musik und Videos (auch YouTube-Videos) versorgt werden kann. Die Inhalte sollen dabei vor allem vom Google Play Store gestream werden. Auf einer Party können die Gäste so eine eigene Playlist erstellen und können in mehreren Räumen gleichzeitig abgespielt werden. Allerdings ist noch nicht genau bekannt, ob tatsächlich auch Medien von ausserhalb auf dem Nexus Q abgespielt werden können. Falls Google dies nicht implementiert hat, sollte dies aber ohne Probleme von Drittentwicklern auf der Box nachinstalliert werden können.

Google hat viel Wert auf das Aussehen der “Kugel” mit LED-Leuchten gelegt, obwohl auch die technischen Spezifikationen auf dem Blatt ziemlich gut aussehen. Das Nexus Q kann über microHDMI an einen TV angeschlossen werden und soll dank einem Audiochip mit einer Leistung von 25 Watt für gute Musik sorgen. Als Prozessor kommt der Texas Instruments OMAP-4460-Dualcore-Prozessor zum Einsatz, der von 1GB RAM unterstützt wird. Der interne Speicherplatz beläuft sich auf 16GB. Die weiteren Features sind WiFi b/g/n, Ethernet, Bluetooth, NFC, microUSB-Anschluss und ein Anschluss für Lautsprecher.

Das Nexus Q kostet beachtliche 299 US-Dollar und ist damit alles andere als günstig im Preis. In den USA kann das Nexus Q bereits vorbestellt und soll Mitte Juli ausgeliefert werden. Wann das Nexus Q auch weltweit verfügbar sein wird, hat Google nicht bekannt gegeben.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Close
Close