HotSmartphone

T-Mobile G1: Das weltweit erste und auch mein erstes Android-Smartphone

Am Wochenende bin ich beim Ausmisten auf mein allererstes Android-Smartphone gestossen: Das T-Mobile G1, auch bekannt als HTC Dream. Das T-Mobile G1 war nicht nur mein erstes Android-Smartphone, es war auch das weltweit erste Smartphone mit dem damals komplett neuen Android-Betriebssystem. Das Smartphone kam im Herbst 2008 bei T-Mobile USA in den Handel, ein paar Monate später wurde das Gerät dann auch in Grossbritannien, Deutschland und Österreich vertrieben. In der Schweiz kam das T-Mobile G1 offiziell nie in den Handel.

Obwohl Android damals noch nicht wirklich viel gemeinsam mit dem heutigen Android hatte, war ich ab der ersten Minute vom neuen Betriebssystem angetan. Deshalb habe ich mir Ende Januar 2009 auch das T-Mobile G1 als US-Import bei digitec.ch gekauft. Damals noch mit freundlicher Unterstützung von digitec.ch, die mir das Gerät zu einem etwas günstigeren Preis überlassen haben. Es war sogleich die Geburtsstunde dieses Blogs, welcher ebenfalls im Januar 2009 in einer ersten Version online ging. Die ersten geschriebenen Artikel sind leider nach einem Serverwechsel verloren gegangen, sind aber teilweise noch bei der WayBackMachine einsehbar.

Schaut man sich das Datenblatt des T-Mobile G1 an, wird einem erst so richtig bewusst, was sich in den letzten 10 Jahren alles getan hat. Das T-Mobile G1 war lediglich mit einem 3,2 Zoll grossen Touchscreen-Display mit einer Auflösung von bescheidenen 480 x 320 Pixel ausgestattet. Die Auflösung resultiert in einer Pixeldichte von lediglich 180 dpi. Beim Prozessor wurde ein Qualcomm MSM7201A mit 528 MHz verbaut, der auf einen Arbeitsspeicher von 192 MB zurückgreifen konnte. In der heutigen Zeit kaum vorstellbar! Die Kamera mit 3,2 Megapixel wird eigentlich seinem Namen nicht gerecht, denn die Aufnahmen waren mehr als bescheiden. Intern gab es einen Speicher von 256 Megabyte, der immerhin mit microSD-Karten um max. 32 GB erweitert werden konnte. HTC stellte bis Android 2.1 Updates für das G1 bereit, danach war von offizieller Seite her Schluss.

Geschichte bei Android-Smartphones ist auch der verbaute Trackball, mit dem man neben dem Touchscreen durch die Menüs und in Apps navigieren konnte. Unterhalb dem für heutige Verhältnisse kleinen Touchscreen-Display, war eine vollwertige QWERTY- bzw. QWERTZ-Tastatur untergebracht. Wirklich hochwertig war das verschiebbare Display jedoch nicht verarbeitet. Generell lässt sich festhalten, dass die Verarbeitungsqualität nicht unbedingt zu den Stärken des T-Mobile G1 galt. Hochwertig fühlt sich das Gerät definitiv nicht an, sofern man sich an die heutigen Geräte gewöhnt hat bzw. daran orientiert.

Trotzdem habe ich das Gerät sehr gerne genutzt, auch wenn ich immer wieder von Apple-Fans belächelt wurde und die Akkulaufzeit grauenhaft war. Natürlich sah das T-Mobile G1 im Vergleich zum ersten iPhone oder dem iPhone 3G nicht wirklich anschaulich aus. Mir persönlich war das Design damals nicht so wichtig, ich war eher von der Idee hinter dem Android-Betriebssystem angetan und sah eine grosse Chance für Google. Jetzt 10 Jahre später, kann ich definitiv sagen, dass ich einen guten Riecher damit hatte. 😉

Von links nach rechts: HTC Magic, Samsung Galaxy S7 edge und das weltweit erste Android-Smartphone T-Mobile G1

Neben dem T-Mobile G1 habe ich auch das HTC Magic bei meiner Aufräumaktion gefunden, welches ab Sommer 2009 offiziell in der Schweiz und sogar mit Swisscom-Branding vertrieben wurde. Im Gegensatz zum T-Mobile G1, verzichtete HTC beim zweiten Android-Smartphone auf eine ausziehbare Tastatur und verbesserte das Design stark. Geblieben ist aber weiterhin der Trackball unterhalb des Displays. Ansonsten waren die Spezifikationen mehr oder weniger identisch mit dem T-Mobile G1. Das HTC Magic hat noch bis zu Android 2.2.1 Froyo offizielle Updates erhalten.

Falls gewünscht, stelle ich gerne noch weitere Fotos und Videos online. Beide Geräte funktionieren noch einwandfrei. Welches war dein erstes Android-Smartphone?

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close