App

Opera für Android mit neuem Nachtmodus

Mit der neuen Version 55 ihres Android Browsers präsentiert Opera einen neuen Nachtmodus, der die Lichtverschmutzung durch Smartphones auf ein Minimum reduziert. Ab sofort können Nutzer den Browser nicht nur abdunkeln, helle Webseiten werden zudem in dunkle verwandelt, auch wenn sie ursprünglich nicht so entworfen wurden. Zudem lässt sich jetzt auch die Farbtemperatur im Browser manuell einstellen.

Opera bietet auf Android-Geräten seit langem einen Nachtmodus, damit Nutzer ihren Browser stärker als die Benutzeroberfläche es erlaubt abdunkeln können. Mit der Version 55 des Android Browsers wurde diese Funktion von Grund auf runderneuert. Ab sofort ist es möglich, die Emission von blauem Licht auf ein Minimum zu reduzieren und einen neuen extrem dunklen Modus zu nutzen, der diverse Einstellungen bietet.

In den Wintermonaten wird es in Skandinavien sehr dunkel. Die wenigen Tageslichtstunden bewirken, dass die automatische Helligkeitsanpassung der Displays sie viel zu hell lässt  und dadurch unseren Tag-Nacht-Rhythmus stört. Wir haben beschlossen, dieses Problem in unserem Browser zu lösen. Die neue Version des Browsers erlaubt uns blauem Licht gegenzuwirken und den Browser extrem dunkel zu halten”, erläutert Product Manager des Opera Browsers für  Android.

Blaues Licht ist als Schlafstörer bekannt. Es unterdrückt den Melatonin-Ausstoß und wirkt sich dadurch negativ auf den Tag-Nacht-Rhythmus aus. Dadurch kann es vorkommen, dass man sich erzwungen wach fühlt, wenn man sein Smartphone nachts beiseite legt. Entsprechende Anpassung der Lichttemperatur (durch Unterdrückung der blauen Lichtanteile) verringert die negativen Effekte des Browsens in dunkler Umgebung und spät nachts. Entspannen und Einschlafen wird leichter. Die Lichttemperatur kann durch die manuelle Einstellung der Farbtemperatur geregelt werden.

Operas neue Dimmer-Funktionen bieten jetzt auch eine extrem dunkle Einstellung, die die Lichtverschmutzung verringert und perfekt auf die Farb-Temperatur-Einstellungen abgestimmt ist.

Noch dunkler dank dark web pages feature
Ein einfacher Weg, das durch ein Endgerät emittierte Licht zu reduzieren, ist die Wahl des dunklen Modus . Diesen kann der Nachtmodus automatisch aktivieren. Opera geht jetzt aber noch einen Schritt weiter und stellt das dark web pages feature vor. Üblicherweise unterstützt der Browser Dark Mode CSS, was aber nur wenige Webseiten ermöglichen. Ab sofort ermöglicht Opera durch das neue dark web pages feature die Einführung von CSS-Änderungen auf Webseiten, die den dunklen Modus nicht unterstützen. Durch diese Änderung, erscheinen helle Internetseiten als dunkel, auch wenn sie nur hell entworfen wurden. Aaf diese Weise wird noch dunkleres Browsen in nächtlicher Umgebung ermöglicht.

Opera-Browser mit gratis VPN
Opera-Browser mit gratis VPN
Entwickler: Opera
Preis: Kostenlos

Quelle: Opera Pressemitteilung

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close