Smartphone

Samsung Galaxy S8: Nachfrage rückläufig, bereits hinter Galaxy S7

In den ersten Monaten sah es für Samsung und das Galaxy S8 bzw. Galaxy S8+ äusserst gut aus. Das aktuelle Flaggschiff-Smartphone der Südkoreaner soll sich zu Beginn phasenweise doppelt so schnell wie das Galaxy S7 (edge) verkauft haben. Die neuen Prognosen der Analysten sehen mittlerweile aber ganz anders aus.

Demnach soll sich das Galaxy S8(+) sogar um die 20 Prozent schlechter verkaufen als der Vorgänger. In den ersten zwei Monaten sollen 9,8 Millionen Galaxy S8 und Galaxy S8+ über die Ladentheke gewandert sein. In derselben Periode konnte Samsung im letzten Jahr vom Galaxy S7 und Galaxy S7 edge aber 12 Millionen verkaufen. Die Analysten gehen davon aus, dass der Markt für Geräte wie das Galaxy S8 gesättigt ist und die Konkurrenz das Leben von Samsung schwer macht. Anscheinend hat Samsung bereits bei den Zulieferer angeklopft und sie darüber in Kenntnis gesetzt.

Samsung hat sich zu diesen Zahlen offiziell nicht geäussert. Hat aber verlauten lassen, dass das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge zu Beginn auch in mehreren Ländern erhältlich war. Wer etwas zwischen den Zeilen mitliest, könnte aus diesem Statement aber auch eine indirekte Bestätigung der Zahlen herauslesen.

Quelle: The Investor / via mobiflip

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close