Firmware & OSSmartphone

Samsung Galaxy S8(+) und Galaxy Note8: Update auf Android 8.0 Oreo kommt nicht mehr in diesem Jahr

Sony hat in dieser Woche damit begonnen, das Android 8.0 Oreo-Update für das im Frühjahr vorgestellte Flaggschiff-Smartphone Xperia XZ Premium zu verteilen. Sony zeigt sich von einer sehr vorbildlichen Seite und ist damit der erste Hersteller der das Update auf ein „Nicht-Google-Gerät“ bringt.

Leider sind nicht alle so schnell, die meisten Hersteller arbeiten aktuell noch an dem Update auf Android 8.0 Oreo. Auch der Marktführer Samsung gehört zu diesen Hersteller. Gegenüber der türkischen Webseite „Güncel Myiz“ gab Samsung nun immerhin ein vages Zeitfenster für das Oreo-Update bekannt. Samsung bestätigt, dass man aktuell an der Firmware arbeitet, eine Verteilung aber erst für Anfang 2018 geplant ist.

Welche Smartphones das Update auf Android 8.0 Oreo erhalten werden, gab Samsung hingegen noch nicht bekannt. Definitiv werden aber die diesjährigen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S8, Galaxy S8+ und Galaxy Note8 das Update auf die nächste Android-Version erhalten. Ebenfalls dürften Nutzer des Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge mit einem Update rechnen. Zumindest hat Samsung auch Nougat für das Galaxy S6 (edge) gebracht.

Schnell scheint man bei Samsung jedenfalls nicht zu sein. Bis das Update dann weltweit verteilt wird, könnte es definitiv noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Meine Prognose? Für das Galaxy S8, Galaxy S8+ und Galaxy Note8 im Februar/März 2018, das Galaxy S7 (edge) dann im April/Mai 2018.

via Areamobile

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close