Firmware & OSHot

Android P könnte Notch-Support bieten und ein brandneues Design bekommen

Google arbeitet hinter verschlossenen Türen tatkräftig an der nächsten Android-Version, die vermutlich die Versionsnummer 9.0 tragen und nach einer Süssigkeit mit dem Anfangsbuchstaben “P” benannt wird. Mit einer ersten Developer-Preview wird im nächsten Monat gerechnet.

Bei Bloomberg ist jetzt ein interessanter Artikel veröffentlicht worden, der schon mal ein paar mögliche Features von Android P ins Rennen wirft. Google soll in der nächsten Android-Version einen aktuellen Trend fix im System verankern. Die Rede ist von einer Unterstützung für Displays mit Notch, wie wir es bereits vom Apple iPhone X kennen. Vermutlich wird Google die Statusbar anpassen, so dass sie auch auf Notch-Displays gut aussehen wird.

Im Artikel erwähnt Bloomberg zudem, dass der Google Assistant in der nächsten Android-Version stärker im System verankert werden soll. Der Assistant soll ab der nächsten Android-Version auch direkt in Thirdparty-Apps integriert werden. Dazu passt auch die Entdeckung von den XDA-Developers, die Hinweise auf eine Hardware-Taste für den Google Assistant in der aktuellen Google-App entdeckt haben. Gut möglich, dass Google für das kommende Pixel 3 eine eigene Taste am Gerät anbringt, so wie wir das bereits von Samsung mit der (mehr oder weniger unbrauchbaren) Bixby-Taste kennen.

Die Suchleiste auf dem Homescreen soll ebenfalls ein komplett neuer Anstrich erhalten und deutlich “mächtiger” ausfallen, wie es im Artikel heisst. Generell geht Bloomberg von einem kompletten Redesign aus.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close