Smartphone

Google Pixel 3: Lite-Modelle tauchen als Pixel 3a und Pixel 3a XL im Code von Android Q auf

Dass Google an einem bzw. zwei Lite-Modellen vom Pixel 3 (XL) arbeitet, kann nach den zahlreichen Leaks der letzten Monaten als bestätigt angesehen werden. Es stellt sich eher die Frage, wann Google endlich die neuen Smartphones präsentieren wird. Dazu gibt es leider auch heute keine neuen Informationen, dafür wurden ziemlich eindeutige Hinweise zu den Modellbezeichnungen im Code von Android Q entdeckt.

Darin werden die bisher als Pixel 3 Lite bzw. Pixel 3 Lite XL mit Pixel 3a und Pixel 3a XL aufgeführtt. Erwähnt werden passenderweise zudem die schon länger bekannten Codenamen “sargo” und “bonito”. Heisst das aber nun konkret, dass Google die abgespeckten Pixel-Smartphones erst im Herbst zeigen wird? Nein, davon geht man nicht aus. Es wird weiterhin erwartet, dass Google im Frühjahr die Lite-Modelle vorstellen wird.

Neben der Frage der Verfügbarkeit, stellt sich überdies die Frage, mit welchem SoC die beiden Smartphones angetrieben werden. Im Geekbench sind inzwischen sehr unterschiedliche Geräte getestet worden. Vom Snapdragon 710 bis zum Snapdragon 625 war schon so ziemlich alles mit dabei. Mal sehen, für welchen SoC sich Google letztendlich entscheiden wird.

via
mobiflip
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close