Smart Home

Google Assistant lässt euch Erinnerungen für andere Personen erstellen

Der smarte Sprachassistent Google Assistant wird um eine Funktion reicher. Neu lassen sich relativ einfach Erinnerungen für andere Personen erstellen. Das klappt natürlich nicht mit jeder beliebigen Person. Die Person, die man erinnern möchte, muss eine direkte Beziehung vorweisen können. Kurz gesagt: Sie muss in der Familiengruppe und den Google Kontakten aufgeführt sein.

Ein Beispiel einer solchen zugeteilten Erinnerung gefällig? Sagt zu eurem Assistenten: “Hey Google, erinnere Peter, den Papierkorb um 20 Uhr zu leeren.” In diesem Fall bekommt Peter automatisch eine Benachrichtigung auf seinem Assistenten-fähigen Smart-Display, dem Lautsprecher und Telefon angezeigt. Wird der Zeitpunkt erreicht, also in unserem Beispiel 20 Uhr, wird er erneut benachrichtigt.

Welche Erinnerungen wir alle an Peter zugeteilt haben, lässt sich mit dem folgenden Sprachbefehl ganz einfach herausfinden: “„Hey Google, was sind meine Erinnerungen an Greg?“ Ganz einfach also.

Google Assistant: Zuweisen von Erinnerungen noch nicht auf Deutsch

Das alles hört sich durchaus interessant an, kann aber von uns leider noch nicht nicht genutzt werden. Vorerst rollt Google die neue Funktion in den englischsprechenden Ländern USA, Grossbritannien und Australien aus. Wann die Erinnerungen auf Deutsch kommen, ist noch völlig unklar. Erfahrungsgemäss müssen wir uns aber noch ziemlich gedulden, bis die neue Funktion hierzulande verfügbar ist.

via
caschys
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close